Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Wirtschaft

Festtagsgrüße vom Team des HU Wissens- und Technologietransfers

Wir wünschen allen besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wieder geht ein Jahr zu Ende und ein neues steht uns kurz bevor. Dies wollen wir uns zum Anlass nehmen, allen Teilnehmenden an unseren Workshops und Veranstaltungen, als auch unseren Kooperationspartnern und Förderern für ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2019 zu danken! Weiterhin gilt unser Dankeschön allen Forschenden und Gründer/innen der Humboldt-Universität für das Vertrauen, welches sie in unsere beratende und unterstützende Kompetenz als Team des Wissens- und Technologietransfers gesetzt haben. Auch 2020 wollen wir alles daran setzen, Humboldtianer/innen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen, ihre innovativen Ideen aus der Forschung in die Welt zu transferieren.

 

Blicken Sie gemeinsam mit uns auf einige Highlights aus dem Jahr 2019 zurück:

Das Forum Junge Spitzenforscher 2019 zum Thema Klimawandel war für die HU Forschenden sehr erfolgreich. Von den sechs Finalisten konnten HU Forschende die ersten drei Plätze belegen und damit jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 EUR für die Überführung ihrer Forschung in die Anwendung einsammeln. Die Kooperationspartner Stiftung Industrieforschung und Humboldt-Innovation werden auch im Jahr 2020 – dann schon zum siebten Mal - ein Forum Junge Spitzenforscher zu einem aktuellen gesellschaftsrelevanten Thema ausrichten.

Im November hat die HU erstmals als Konsortialführer 3,95 Mio. Euro für die Gründungsförderung an Berliner Hochschulen von Land Berlin und dem Europäischen Sozialfonds erhalten! Offiziell beginnt das Programm "University Startup Factory" mit dem bewährten Berliner Startup Stipendium im neuen Jahr. Die Bewerbungsphase ist aber schon jetzt eröffnet.

Auch der HU Gründungsservice blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Im vergangenen Jahr wurden beachtliche 85 Erstberatungsgespräche geführt und 26 Gründungsteams in unseren Gründerhäusern betreut und gefördert. Außerdem freut sich der HU Gründungsservice über 3 neue EXIST-Projekte für 2020, deren Finanzierung bereits jetzt gesichert ist. Zuletzt blicken unser Team und unsere Gründer/innen auf viele Aktionen und Veranstaltungen wie dem diesjährigen Sommerfest zurück, das die Stärkung des universitären Startupökosystems in Berlin weiter vorangetrieben hat.

Gleichermaßen gut wurde in 2019 unserer von der IHK gefördertes Innovationstraining "Humboldts Wagniswerkstätten" von Humboldianer/innen angenommen. Insgesamt nahmen über 70 Personen am unseren vielfältigen Kurs- und Workshopangeboten teil. Dabei war das Transfer Lab mit der Sprachlernplattform Babbel ein besonderes Highlight in diesem Jahr.

Seit dem Sommer haben wir fünf neue Kollegen/innen begrüßt, die das WTT-Team dabei unterstützen, die Themen Gründung und Innovation an der HU nachhaltig zu vertiefen und voranzutreiben. So können HU Studierende und Forschende ab sofort sowohl während des Semesters als auch in den Semesterferien Kurse unternehmerisches Know-how erlernen. 

Zudem konnten wir im Jahr 2019 erfolgreich das Konzept der Startup und Innovation Alley etablieren. Dabei handelt es sich um ein interaktives Ausstellungsformat, bei dem sich universitäre Startups und angewandte Forschungsprojekte der breiten Öffentlichkeit vorstellen können. Erstmal haben wir uns gemeinsam mit 24 Gründungsteams und Forschungsprojekten auf drei Großveranstaltungen – dem Tech Open Air, der Langen Nacht der Wissenschaften und dem Creative Bureaucracy Festival – mit insgesamt 48.000 Besuchern präsentieren können.

 

Wir stoßen auf ein neues erfolgreiches und ereignisreiches Jahr mit neuen interessanten Projekten, Kooperationen und Veranstaltungen an und wünschen Ihnen und Ihren Lieben erholsame Feiertage und ein glückliches Jahr 2020.

 

Ihr Wissens- und Technologietransfer Team