Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Humboldt fördert

Helfen Sie mit Ihrer Spende, 30 Studierende der HU zu unterstützen

Alternativtext
Der Spendenbaum wird mit jedem neu eingeworbenen Stipendium
mit einer Dankestafel an die Förder*innen geschmückt.
Foto: M. Ibold/H. Zappe

Die Corona-Pandemie stellt auch viele Studierende der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) vor finanzielle Herausforderungen. Bei etlichen ist die Studienplanung durcheinandergeraten, bei manchen verlängert sich die Studienzeit, bei anderen sind die Nebenjobs, die zur Finanzierung des Studiums beitragen, weggebrochen. Um zusätzlich 30 HU-Studierende mit Deutschlandstipendien unterstützen zu können, startet an der Humboldt jetzt die Spendenaktion „Humboldt fördert“. Diese soll dazu beitragen, dass sich mehr Student*innen ab dem Sommersemester 2021 besser auf ihre Studieninhalte fokussieren können.

Studierende, die aus nichtakademischen Elternhäusern stammen, haben es zurzeit Zeit besonders schwer, das Studium fortzuführen. Das Deutschlandstipendium berücksichtigt solche Umstände. Bei der Auswahl werden neben guten Leistungen auch das gesellschaftliche Engagement, besondere soziale oder persönliche Umstände sowie die familiäre Herkunft berücksichtigt.

„Mit dem Deutschlandstipendium – das bei uns Humboldt-Stipendium heißt – werden jedes Jahr fast 100 Studierende unserer Universität unterstützt. Dieses und nächstes Jahr ist finanzielle Hilfe nötiger denn je", sagt HU-Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst. „Dafür bitten wir um Ihre Unterstützung."

Für ein Stipendium benötigt die Humboldt-Universität 1.800 Euro. Den gleichen Betrag gibt der Bund dazu. Ein*e Student*in erhält ein Stipendium in Höhe von 3.600 Euro für zwei Semester. Die HU möchte durch sogenanntes Crowdfunding auch zu kleineren Spenden ermuntern. Diese Art des Spendens bedeutet, dass eine Vielzahl von Menschen mit für sie moderaten Beträgen ein Projekt finanziell unterstützen und möglich machen. Jeder gespendete Euro hilft dabei, ein Stipendium zu ermöglichen.

Die Humboldt-Stipendien 2021/22 werden zum Sommersemester 2021 vergeben. Bewerbungen dafür sind ab dem 15. Dezember 2020 möglich.

Spendenbaum macht Ergebnisse sichtbar

Interessierte können die Kampagne „Humboldt fördert“ auf den Social-Media-Kanälen und im Innenhof des Hauptgebäudes der HU begleiten. Dort steht ein Spendenbaum, der mit jedem neu eingeworbenen Stipendium mit einer Dankestafel an die Förder*innen geschmückt wird.

Spender*innen wenden sich bitte an:

Maria Wirbatz
Abteilung Kommunikation,Marketing und
Veranstaltungsmanagement der HU

maria.wirbatz@hu-berlin.de

Weitere Informationen

Mehr über die Aktion

Werbung