Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Gutachten zum Instandsetzungsbedarf an Berliner Hochschulen

Investitionspakt Wissenschaftsbauten soll ausgeweitet werden

Erstmals bietet ein umfassendes Gutachten einen detaillierten Überblick zum Instandsetzungsbedarf an den elf staatlichen Hochschulen in Berlin. Im Auftrag der Hochschulen hat die rheform GmbH insgesamt 461 Gebäude mit ca. 1,1 Mio. m² Nutzfläche fallgenau untersucht und ihren tatsächlichen Sanierungsbedarf ermittelt. Damit erhalten die Hochschulen eine wichtige Grundlage für die Erstellung eigener Standortentwicklungspläne, die in eine Gesamtentwicklungsstrategie für den Hochschulstandort Berlin einfließen sollen, wie das Gutachten empfiehlt. Den mittelfristigen Finanzierungsbedarf beziffern die Gutachter auf insgesamt 3,2 Mrd. Euro.

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und die elf staatlichen Hochschulen haben einen gemeinsamen 6-Punkte-Sofortplan erstellt, der sowohl finanzielle als auch strukturelle Aspekte berücksichtigt. Damit soll der bestehende Investitionspakt Wissenschaftsbauten 2017-2026 des Berliner Senats mit insgesamt 223 Bau- und Sanierungsmaßnahmen erweitert und der verbleibende Sanierungsbedarf am Standort Berlin sukzessive abgebaut werden.

Weitere Informationen

Ausführliche Pressemitteilung der Senatskanzlei

Kontakt

Hans-Christoph Keller
Sprecher der Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-2677
hans-christoph.keller@hu-berlin.de

Werbung