Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Philipp Plum

Presseportal

„Spinnen die, die Bakterien? Wir brauchen eine neue Kultur des Materialen“

Der Exzellenzcluster „Matters of Activity. Image Space Material" der Humboldt-Universität zu Berlin eröffnet am 29. April 2021 mit einer interaktiven Online-Präsentation die Veranstaltungsreihe „MitWissenschaft/WeSearch" im Humboldt Forum.

Gefalteter E. coli-Biofilm, der Zellulose herstellt.
Abbildung: Diego Serra; Regine Hengge/ adapted
by NODE Berlin Oslo 

Die Dinge um uns herum sind nicht passiv: Stoffe bergen innere Kräfte und interagieren miteinander und mit der Umwelt. Bei ihrer Verwendung wird dieses Aktivitätspotenzial meist ignoriert oder unterdrückt. Der Exzellenzcluster „Matters of Activity. Image Space Material" verfolgt daher eine andere Kultur des Materialen und sucht in einem neuen Verhältnis von Technik und Natur nach Wegen aus der ökologischen Krise. Am Donnerstag, 29. April 2021, führen Mitglieder des Clusters anhand ausgewählter Projekte vor, wie Natur- und Geisteswissenschaften sowie Gestaltungsdisziplinen interdisziplinär zusammenarbeiten, um innovative Lösungen für Probleme der Gegenwart zu finden. 

Interaktive Bühnenshow gibt Einblicke in die Forschung des Clusters

Die Präsentation mit dem Titel „Spinnen die, die Bakterien?" eröffnet die Veranstaltungsreihe „MitWissenschaft/WeSearch" im Humboldt Forum und lädt die Zuschauer:innen ein, sich mit Fragen und Kommentaren an der Veranstaltung zu beteiligen. Sie knüpft an die Eröffnungsausstellung „Nach der Natur" im Humboldt Labor an.

Die monatliche Reihe „MitWissenschaft/WeSearch" wird kuratiert von Uta Kornmeier in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin und stellt in der ersten Spielzeit die sieben Berliner Exzellenzcluster vor. Die im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern geförderten Cluster wirken an der Eröffnungsausstellung „Nach der Natur" des Humboldt Labors im Humboldt Forum mit und präsentieren dort Einblicke in ihre Forschungsergebnisse. 

Termin

Online-Veranstaltung: „Spinnen die, die Bakterien? Wir brauchen eine neue Kultur des Materialen“

Donnerstag, 29. April 2021, 19.00 Uhr 

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt sowie in Deutscher Gebärdensprache. Sie wird live gestreamt, die Zuschauer:innen werden durch einen Chat in die Veranstaltung eingebunden. Nach der Veranstaltung können Zuschauer:innen noch in einer Open Bar mit den Vortragenden in den Video-Austausch gehen. Die Veranstaltung bleibt auf der Website und im YouTube-Kanal des Humboldt Forums abrufbar. Der Eintritt frei ist frei. 

Mitwirkende

  • Bastian Beyer, wissenschaftlicher Mitarbeiter „Matters of Activity. Image Space Material"
  • Alwin J. Cubasch, wissenschaftlicher Mitarbeiter "Matters of Activity. Image Space Material"
  • Peter Fratzl, Sprecher „Matters of Activity. Image Space Material", Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung Potsdam
  • Regine Hengge, Principal Investigator „Matters of Activity. Image Space Material", Professorin für Mikrobiologie, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Claudia Mareis, Sprecherin „Matters of Activitiy. Image Space Material", Professorin für Gestaltung und Wissensgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Léa Perraudin, wissenschaftliche Mitarbeiterin „Matters of Activity. Image Space Material"
  • Christiane Sauer, Professorin für Material und Entwurf, weißensee kunsthochschule berlin
  • Wolfgang Schäffner, Sprecher „Matters of Activity. Image Space Material", Professor für Wissens- und Kulturgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Moderation: Volker Wieprecht 

Weitere Informationen

Zur Live-Veranstaltung und zum On-Demand-Angebot 

„Matters of Activitiy. Image Space Material"

Humboldt Labor

Kontakt

Michael Mathis
Pressesprecher, Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Tel.: +49 30 265 950-525
michael.mathis@humboldtforum.org

Antje Nestler, Carolin Ott und Franziska Wegener
„Matters of Activity. Image Space Material"
Referentinnen für Wissenschaftskommunikation

Tel.: +49 30 2093 66258
moa.public.relations@hu-berlin.de

Boris Nitzsche
Pressereferent Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: +49 30 2093-12720
boris.nitzsche@hu-berlin.de

Werbung