Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Philipp Plum

Presseportal

Berlin macht mehr aus seinen Deutschlandstipendien

19 Hochschulen in der Hauptstadt schließen sich zusammen und laden zum ersten Jahrestreffen Deutschlandstipendium in Berlin an der Humboldt-Universität ein

325 Studierende in Berlin profitieren derzeit vom Deutschlandstipendium. Am Donnerstag, 11. Oktober 2012, laden alle Berliner Hochschulen, die am Programm Deutschlandstipendium teilnehmen, ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie deren Förderer und die Berliner Wirtschaft zum „1. Jahrestreffen Deutschlandstipendium in Berlin“ an die Humboldt-Universität ein und feiern den Start der gemeinsamen Initiative „Deutschlandstipendium in Berlin: Wir machen mehr daraus“.

Mit der Initiative schließen sich 19 Berliner Hochschulen zusammen und möchten das Engagement der Berliner Stipendiatinnen und Stipendiaten in Sozial- und Schulprojekten bündeln – in Schülerlaboren der jeweiligen Hochschule, Projekten an Partnerschulen oder aber als Lesepaten des Bürgernetzwerks Bildung. Gleichzeitig möchten die Hochschulen regionale Wirtschaftsunternehmen für das Stipendienprogramm begeistern.

 

1. Jahrestreffen Deutschlandstipendium in Berlin
Donnerstag, 11. Oktober 2012, ab 18 Uhr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
der Humboldt-Universität zu Berlin
Spandauer Str. 1, 10178 Berlin, Hörsaal 201


Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin des Bundesbildungsministeriums begrüßt die Gäste. Zwölf Präsidenten und Rektoren der beteiligten Hochschulen werden vor Ort sein, wenn Stipendiaten und Förderer zu Wort kommen. Oliver Trenkamp (Spiegel Online) moderiert im Anschluss ein Podiumsgespräch zum Thema: Gemeinsam Verantwortung übernehmen.
Wie sich Stipendiaten schon jetzt engagieren, darüber berichtet Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich, Dekanin der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Für das Land Berlin spricht Dr. Knut Nevermann, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

„Deutschlandstipendium in Berlin: Wir machen mehr daraus“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Berliner Hochschulen mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin, der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg und Berlin Partner.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Empfang statt. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten unter:
deutschlandstipendium@hu-berlin.de oder Tel. 030 2093-2345

 

Beteiligte Hochschulen

„Alice Salomon“ Hochschule Berlin, Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Evangelische Hochschule Berlin, Freie Universität Berlin, hdpk Hochschule der populären Künste, Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, International Psychoanalytic University Berlin GmbH, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik, SRH Hochschule Berlin, Steinbeis-Hochschule-Berlin GmbH, Technische Universität Berlin, Universität der Künste Berlin, weißensee kunsthochschule berlin

Über das Deutschlandstipendium

Im April 2011 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das nationale Studienförderprogramm Deutschlandstipendium eingerichtet. Mit dem Deutschlandstipendium werden Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge mit 300 Euro monatlich für mindestens zwei Semester innerhalb der Regelstudienzeit gefördert. Neben den Leistungen in Schule und Studium zählen zu den Förderkriterien auch die Bildungsherkunft, das gesellschaftliche Engagement in Vereinen, der Hochschulpolitik, in Religionsgemeinschaften oder politischen Organisationen sowie der Einsatz im sozialen Umfeld. Jedes Stipendium wird durch private Mittelgeber und den Bund gemeinsam finanziert. Ein Stipendium kostet den Förderer für ein Jahr 1.800 Euro, der Bund verdoppelt den Betrag.


Weitere Informationen

Details zum Deutschlandstipendium unter: http://www.deutschland-stipendium.de

Kontakt

Mariana Bulaty
Humboldt-Universität zu Berlin
Referentin Friend- und Fundraising
Tel. 030 2093-2147
E-Mail: mariana.bulaty@uv.hu-berlin.de

Werbung