Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Humboldt-Medaille für Olympioniken

athleten

Zu Ehren der fünf Studierenden der HU, die erfolgreich an den Olympischen Spielen in Peking teilnahmen, hatte das Präsidium der Universität zu einem Empfang in die Heilig-Geist-Kapelle der Wirtschaftwissenschaftlichen Fakultät eingeladen. Thomas Grimm – Silbermedaillengewinner Paralympics (Schwimmen), Ditte Kotzian – Bronzemedaillengewinnerin sowie Stefanie Anthes (beide Wasserspringen), Rafed El-Masri (Schwimmen) und Romy Tarangul (Judo) haben nicht nur in einer außergewöhnlichen sportlichen Karriere Höchstleistungen errungen, sondern sind darüber hinaus auch erfolgreiche Studierende unserer Universität. Ditte Kotzian wurde an diesem Abend wie bereits Thomas Grimm und Jenny Wolf am Vortag zur Immatrikulationsfeier mit der Humboldt-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Universität, geehrt. Der Dank der Anwesenden galt an diesem Abend den Mentoren, Studiendekanen und Dekanen genauso wie der Studienabteilung, der Spitzensportbeauftragten, dem Olympiastützpunkt als Kooperationspartner und dem Hochschulsport als Träger des Projekts „Partnerhochschule des Spitzensports“. Foto: Britta Winzheimer