Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Meldungen

Gewonnen & Gegrüßt

Herzlich willkommen in der HUG.

Die neuen Mitglieder:

Guido Eitberger, Dr. Gertud Foitzik, Thomas Heilmann, Karina Jung, Marcus Merkel, Stephan Patzelt, Alexander Quirin, Dr. Manuel Rehkopf, André Schmitz, Christiane Walter

Die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft zählt nunmehr 241 Mitglieder.

Weitere Anträge auf Mitgliedschaft liegen dem Vorstand zur Bestätigung in seiner Dezember-Sitzung vor.


Gewürdigt & Gewählt

Auf der Mitgliederversammlung der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft am 3. Juni 2009 stellte der Vorsitzende, Dr. Nikolaus Breuel, die Schwerpunkte der Arbeit der HUG vor. Im Zentrum der Aufgaben wird das 200jährige Jubiläum der Humboldt-Universität mit seinen zahlreichen Veranstaltungen maßgeblichen Raum einnehmen.

Im Jahr 2008 sind Prof. Dr. Brigitte Oetker, Gerd von Brandenstein und Dr. Thomas Guth aus dem Vorstand ausgeschieden. Dr. Breuel, seit Mai 2009 neuer Vorsitzender der HUG, dankte ihnen für ihre intensive Mitarbeit zum Wohle der Humboldt-­Universität. Auf Vorschlag des Vorstands wurde Prof. Dr. Günter Stock zur Wiederwahl sowie Thomas Heilmann, Dr. Ulrich Köstlin, Dr. Manuel Rehkopf und André Schmitz zur Neuwahl in den Vorstand der HUG durch die Mitgliederversammlung bestätigt.

Die neuen Vorstandsmitglieder seien an ­dieser Stelle nochmals näher vorgestellt:

Dr. Nikolaus Breuel: Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr AG, Thomas Heilmann: Mitgründer und Gesellschafter Commarco Group (Scholz & Friends u.a.), Dr. Ulrich Köstlin: Mitglied des Vorstands Bayer Schering Pharma, Dr. Manuel Rehkopf: Management DB Fernverkehr AG und André Schmitz: Staatsekretär für Kulturelle Angelegenheiten.

Kultureller Höhepunkt nach der Mitgliederversammlung war die Ausstellung von Prof. Dr. Ruth ­Tesmar im „Menzel-Dach“ des Lehrstuhls für künstlerisch-ästhetische Praxis zu ­ihrem Kunstbuch-Projekt „Itinera Litterarum – Auf Schreibwegen mit Wilhelm von ­Humboldt“. Ein Empfang in der Cafeteria der Universität gab Gelegenheit zum Gedankenaustausch.


Gefördert

Die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft stellte im Geschäftsjahr 2008 rund 110.000 Euro für satzungsmäßige Förderleistungen bereit. Die Ausschüttung wurde für 17 wissenschaftliche Projekte und Fördermaßnahmen aufgewandt und ermöglichte so den Start oder die Umsetzung der Vorhaben. Die Förderung im Jahr 2009 umfasste ca. 120.000 Euro. Weitere Projekte liegen zur Entscheidung in der Vorstandssitzung im Dezember vor.


GeWEBt

Die HUG hat ihren Webauftritt neu gestaltet und möchte Mitglieder und Freunde der Universität stärker in die Auswahl von Fördervorhaben einbinden. Näheres erfahren Sie unter www.hug-berlin.de