Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Beilage im "Tagesspiegel"

Start ins Sommersemester 2001

 

Auf sechs Seiten präsentiert die Humboldt-Universität in ihrer Semester-Beilage im "Tagesspiegel" (vom 22. April 2001) wieder eine Reihe interessanter, innovativer und wissenswerter Projekte aus Lehre und Forschung. Die Themen Internationales und Historisches bilden in dieser Beilage den Schwerpunkt.

Historische Blick auf das Hauptgebäude

 

Geschichte
Die Universität und die Stadt

Der feine Unterschied: zu Berlin und in Berlin. Die Geschichte birgt manche Überraschungen

Eine Reise in die Vergangenheit
Auf den Spuren vertriebener Angehöriger der Universität
Späte Wiederkehr eines Biologen
Ernst Mayr kommt nach Berlin, um Walter Arndt zu ehren
Zarte Veranlagung, unschickliches Streben
Das Projekt ADA erforscht die Geschichte von Frauen in der Wissenschaft

 

Internationales
Willkommen im Club
Seit drei Jahren treffen sich Studenten aller Länder im Orbis Humboldtianus
Mediziner ins Ausland
Das BBEO-Team bietet Hilfe an
Vom Baikalsee nach Berlin
Hochschulabsolventen aus dreizehn Ländern absolvieren Praktika im Deutschen Bundestag
Jahr der Sprachen
Wenn das Fremde an Fremdheit verliert

 

Forschung
"Wir suchen wie Detektive nach Krankheiten"
Der Neurologe und Vorsitzende des Wissenschaftsrates, Karl Max Einhäupl, im Porträt
Schneealgensuche in der Arktis
Enzyme aus dem Eisschrank der Natur könnten in Zukunft beim Energiesparen helfen
Pädagoge und Informatiker
Peter Diepold, Erster Lehrstuhlinhaber des Fachgebietes Pädagogik und Informatik, geht in den Ruhestand
Das Leben als Inszenierung
"Kulturen des Performativen" und moderne Mediävistik
 
Studium
Kampf gegen den Verfall
Im Wettlauf mit der Zeit: Studenten und Forscher dokumentieren Reliefs in der Libyschen Wüste
Nach der Vorlesung zum Tango Immortale
Vom Hörsaal in den Tanzsaal: Immer mehr Studenten entdecken die Standardtänze
In vitro veritas
Biophysiker erforschen molekulare Lebensprozesse
Die Beratungsstelle trainiert Studenten für den Beruf
Hilfe bei der Bewerbung - Ein Interview mit Doris Köhler
Große Hilfe in der Not
Carl Friedrich von Siemens Stiftung gibt 1,5 Millionen Mark für neue Bücher