Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Kooperationen

Die Beteiligung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Forschungsnetzwerken ist seit jeher von großer Bedeutung für eine Universität. Das Forschungsnetzwerk ermöglicht dabei die Verknüpfung unterschiedlicher Fähigkeiten und Stärken und führt durch diese Arbeitsteilung zu besseren und innovativeren Forschungsergebnissen. Ein Beispiel ist die Verbindung von Grundlagenforschung mit anwendungsbezogenen Fragestellungen. Gleichzeitig ist die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen ein Indikator für die Attraktivität der Humboldt–Universität und bestätigt damit ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit.

Der Humboldt-Universität ist es daher ein besonderes Anliegen, diese wissenschaftlichen Beziehungsgeflechte zu intensivieren und weiter auszubauen. Kooperationen finden auf ganz unterschiedliche Art und Weise statt – neben gemeinsamer Verbundforschung, beinhaltet dies auch gemeinsame Berufungen sowie Rahmenvereinbarungen mit Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Immer stärker rücken hierbei auch Kooperationsaktivitäten mit Partnern aus der Wirtschaft in den Fokus, in deren Mittelpunkt v.a. Technologietransfer steht.