Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Deaf Studies

Abschluss

Monobachelor, Bachelor of Arts (B.A.) - Bitte beachten Sie das Merkblatt "Bachelor- und Masterstudiengänge an der HU" und, falls Sie Lehrer/in werden möchten, den Kombinationsbachelor "Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen Gebärdensprachpädagogik / Hören & Kommunikation".

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn und NC

Ob das Studium nur zum Wintersemester oder auch zum Sommersemester beginnt und ob es einem Numerus clausus (hu.berlin/nc) unterliegt, entnehmen Sie dem Studienangebot (hu.berlin/angebot).

Besondere Zugangsvoraussetzungen:

Grundkenntnisse der Deutscher Gebärdensprache (DGS) und die Fähigkeit, ein einfaches Alltagsgespräch in DGS zu führen. Dieses Niveau gilt als erreicht, wenn der Besuch von mindestens 80 Unterrichtsstunden in DGS nachgewiesen wird.

Ausführliche Informationen: 6. Änd. ZSP-HU, S. 26-27

Studienaufbau

"Deaf Studies" werden als Monobachelor (180 LP1) angeboten.

Pflichtbereich: 140 LP, inkl. Bachelorarbeit
Fachlicher Wahlpflichtbereich: 20 LP
Überfachlicher Wahlpflichtbereich: 20 LP

1 Ein Leistungspunkt (LP) ist ein rechnerisches Äquivalent für einen durchschnittlichen Arbeitsaufwand von 25 bis maximal 30 Stunden für die Vor- und Nachbereitung sowie den Besuch der Lehrveranstaltungen.

Studieninhalte

Über die Studieninhalte informieren Sie sich am besten anhand des kommentierten Vorlesungsverzeichnisses, zu finden im Internet unter hu.berlin/vorlesungsverzeichnis. Die Modulbeschreibungen, den Studienverlaufsplan und weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung, zu finden im Internet unter www.amb.hu-berlin.de, Nr. 84/2018. Auch die Studienfachberatung steht Ihnen zur Verfügung (siehe unten: Adressen).

Studienziele

Der Monobachelorstudiengang Deaf Studies vermittelt wissenschaftlich fundierte berufsqualifizierende Kompetenzen für pädagogische, therapeutische, beratende und sprachpraktische Tätigkeiten mit Menschen mit Hörbehinderungen. Er dient zugleich der gezielten Vorbereitung auf Masterstudiengänge im Bereich Dolmetschen für Gebärdensprachen, Rehabilitationspädagogik sowie Erziehungswissenschaften.

Im Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses stehen die Gemeinschaft der Gebärdensprachbenutzerinnen und -benutzer sowie ihre Kultur. Einen entsprechend großen Raum nimmt die Ausbildung in der Deutschen Gebärdensprache ein, deren Beherrschung für jegliche unmittelbare Tätigkeit mit Menschen mit Hörbehinderungen unerlässlich ist. Darüber hinaus sollen Kenntnisse über die behinderungsbedingten Besonderheiten sowie die sozialen, kommunikativen, sprachlich-kulturellen und institutionellen Rahmenbedingungen des Lebens von Menschen mit Hörbehinderungen erworben werden. Dabei fördert das Studium die Internationalität, da Module und Modulbestandteile im Ausland absolviert werden können und die internationale Forschung im Bereich „Deaf Studies“ eine Rolle spielt.

Was zeichnet das Studium des Faches Deaf Studies an der HU aus?

Das Fach Deaf Studies ist neuartig und bislang nur in den angelsächsischen Ländern etabliert. Der an der Humboldt-Universität angebotene Studiengang ist der einzige seiner Art in Deutschland und wird sowohl von hörenden als auch tauben Studierenden besucht. Der Lehrkörper setzt sich ebenfalls aus hörenden und gehörlosen Dozentinnen und Dozenten zusammen. Dem internationalen Profil des Forschungsgebiets Deaf Studies entsprechend, bestehen zahlreiche Kontakte der Abteilung zu ausländischen Institutionen. Deaf Studies ist darüber hinaus der einzige Studiengang, der gezielt auf den ebenfalls am Institut für Rehabilitationswissenschaften durchgeführten Masterstudiengang Gebärdensprachdolmetschen vorbereitet.

Studienstruktur

Für den Abschluss im Bachelorstudiengang „Deaf Studies“ ist der Nachweis von Kenntnissen der Deutschen Gebärdensprache im Umfang von 5 Semestern Voraussetzung. Studierende mit gebärdensprachlichem Hintergrund, die ein sehr hohes Kompetenzniveau in relevanten Bereichen der Studiengangssprache nachweisen können, haben die Möglichkeit, alternative Studienleistungen zu erbringen.

Der Monobachelorstudiengang Deaf Studies beinhaltet folgende Module im Umfang von insgesamt 180 LP:

Pflichtbereich (140 LP)

Modul Name Umfang
1 Einführung in die Deaf Studies   5 LP
2 Einführung in die Linguistik   5 LP
3 Pädagogische Aspekte des Taubseins   5 LP
4 Einführung in die Fachrichtungen und Querschnittsdisziplinen   5 LP
5 Soziologie und Ethnologie der Gehörlosengemeinschaften I   5 LP
6 Soziologie und Ethnologie der Gehörlosengemeinschaften II 10 LP
7 Gebärdensprachlinguistik 10 LP
8 Praktische Grundlagen   5 LP
9 Deutsche Gebärdensprache A1+ 10 LP
10 Deutsche Gebärdensprache A2 10 LP
11 Deutsche Gebärdensprache A2+ 10 LP
12 Deutsche Gebärdensprache B1 10 LP
13 Deutsche Gebärdensprache B1+/B2 10 LP
14 Alternative Gebärdensprachsysteme 10 LP
15 Forschungsprojekt Deaf Studies   5 LP
16 Deaf Studies Praktikum 10 LP
17 Abschlussmodul 15 LP

Fachlicher Wahlpflichtbereich (20 LP)

Es ist einer der beiden Profilbereiche zu absolvieren.

Profilbereich A: Gehörlosenspezifische Dienste

Modul A 18: Gehörlosenspezifische Dienstleistungen I, 10 LP

Modul A 19: Gehörlosenspezifische Dienstleistungen II, 10 LP

Profilbereich B: Dolmetschen und Übersetzen

Modul B 20: Einführung in das Dolmetschen und Übersetzen für

Gebärdensprachen, 10 LP

Modul B 21: Dolmetschtechniken, 10 LP

Überfachlicher Wahlpflichtbereich (20 LP)

Es sind Module aus den hierfür vorgesehenen Modulkatalogen an-derer Fächer oder zentraler Einrichtungen der HU, wie des Career Centers und des Sprachenzentrums, im Umfang von insgesamt 20 LP nach freier Wahl zu absolvieren. 

Module des überfachlichen Wahlpflichtbereichs für andere Bachelorstudiengänge 

Modul 1: Einführung in die Deaf Studies, 5 LP

Modul 2: Einführung in die Linguistik, 5 LP

Masterstudiengänge

Die Wahl des Profilbereiches A: "Gehörlosenspezifische Dienste" im Monobachelorstudiengang Deaf Studies ermöglicht nach Studienabschluss eine Bewerbung für die Masterstudiengänge im Bereich der Rehabilitationspädagogik oder der Erziehungswissenschaften.

Die Wahl des Profilbereiches B: "Dolmetschen/Übersetzen" bereitet auf eine Bewerbung für Masterstudiengänge im Bereich Dolmetschen für Gebärdensprachen vor. 

Das entsprechende Studienangebot der HU finden Sie unter hu.berlin/studienangebot.

Adressen

Institut für Rehabilitationswissenschaften: Abteilung Gebärdensprachdolmetschen, Sitz: Ziegelstraße 4, Aufgang 4 (Innenhof), 10099 Berlin, www.reha.hu-berlin.de/lehrgebiete/gsd

Studienfachberatung einschließlich Anerkennung und Einstufung in höhere Fachsemester: Herr Prof. Dr. Rathmann, Raum 208, Tel. 030/2093-66780, christian.rathmann[at]hu-berlin.de

Studentische Studienfachberatung: Marina Begoihn, Carina Sembach, Georgenstr. 36, Raum 111, Tel. (030) 2093-66736, studienberatung-reha[at]hu-berlin.de

Bewerbung: hu.berlin/bewerben

Arbeitsmarkt:

Stand: Januar 2019
zurück zum Studienangebot


Kontakt für Fragen oder Rückmeldungen zu dieser Seite: studienberatung@uv.hu-berlin.de
Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: 030 2093-70333 | Phone: +4930 2093-70333
E-Mail: Kontaktformular | Contact form

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

 

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung