Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Medienwissenschaft

Abschluss

Zweitfach eines Kombinationsbachelors ohne Lehramtsoption – Bitte beachten Sie das Merkblatt "Bachelor- und Masterstudiengänge an der HU" (hu.berlin/abschluesse)!

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn und NC

Ob das Studium nur zum Wintersemester oder auch zum Sommersemester beginnt und ob es einem Numerus clausus (hu.berlin/nc) unterliegt, entnehmen Sie dem Studienangebot (hu.berlin/angebot).

Kombinationen

Zweitfach Medienwissenschaft (60 LP1) zu einem Kernfach aus dem Studienangebot für Kombinationsbachelor ohne Lehramtsoption

1 Ein Leistungspunkt (LP) ist ein rechnerisches Äquivalent für einen Arbeitsaufwand von 25 bis maximal 30 Stunden zur Vor- und Nachbereitung sowie zum Besuch der Lehrveranstaltungen.

Studieninhalte und -ziele

Das Bachelorzweitfach Medienwissenschaft vermittelt wissenschaftliche Kompetenz im selbständigen Umgang mit Medien, vor allem in Hinblick auf die zunehmende Vernetzung mit Kunst, Kultur und Musik. Damit stellt es eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung zu allen an der Humboldt-Universität angebotenen Kernfächern dar. Es erlaubt, medienwissenschaftliche Grundkenntnisse zu erwerben und sie gegebenenfalls mit dem im Kernfach erworbenen Wissen in Beziehung zu setzen.
Die wissenschaftliche Kompetenz, die im Studium erworben wird, umfasst systematische, historische, analytische und technisch-praktische Fähigkeiten, die für die Ausübung von konzept- und wissensorientierten Berufen im Kultur- und Medienbereich unabdingbar sind.
In seiner interdisziplinären Ausrichtung trägt das Studium der Medienwissenschaft der zunehmenden Vernetzung der Medien mit kulturellen, insbesondere musikalischen Bereichen auf wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene Rechnung (s. auch Institutsseite).
Der erfolgreiche Studienabschluss in Medienwissenschaft soll sowohl auf Berufe in Kultur- und Medieneinrichtungen als auch auf Berufe in Wissenschaft und Forschung bzw. für weiterführende Studiengänge qualifizieren, insbesondere den Masterstudiengang Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität.

Über die genauen Studieninhalte informieren Sie sich am besten anhand des kommentierten Vorlesungsverzeichnisses (hu.berlin/vorlesungsverzeichnis). Die Modulbeschreibungen, den Studienverlaufsplan und weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung, zu finden im Internet unter www.amb.hu-berlin.de, Nr. 48/2014, 1. Änderung: Nr. 114/2015, 2. Änderung: Nr. 15/2017.

Was zeichnet das Studium des Fachs Medienwissenschaft an der HU aus?

Berlin mit seinem medien-, musik- und kreativwirtschaftlichen Potenzial bildet einen idealen Standort, um im Studium erworbene Kenntnisse auch in der praktischen Tätigkeit zu überprüfen und anzuwenden.

Welche besonderen Fähigkeiten und Interessen sollten Sie für dieses Fach mitbringen?

Wer heute in der Medien-/Kreativwirtschaft arbeiten will, muss strukturiert und zugleich kreativ denken, flexibel sein und sich gut vernetzen können.

Medienwissenschaft als Bachelor-Zweitfach (60 LP)

Es sind folgende Module zu absolvieren:

Modul I: Einführung in die Medienwissenschaft (10 LP) – vermittelt einen allgemeinen Überblick über zentrale Ansätze in der Medienwissenschaft sowie grundlegende wissenschaftliche Arbeitstechniken und Methoden.
Modul II: Mediendramaturgie und Medienperformanz (10 LP) – vermittelt einen Überblick über die historische Entwicklung von Mediendramaturgie.
Modul III: Mediengeschichte (10 LP) – erarbeitet eines Überblicks über Geschichte von Medien und deren zunehmender Vernetzung untereinander in den Bereichen Kunst, Kultur und Musik; dabei werden grundlegende methodische Kompetenzen der historischen Medienanalyse vermittelt.
Modul IV: Medientheorie und Medienarchäologie (10 LP) – vermittelt Einblicke in explizite Medientheorien und Theorien von Medien sowie in die Medienarchäologie als einer international etablierten Methode von Medienwissenschaft und ‑ästhetik (Medienkunst).
Modul V: Medienökonomie (10 LP) – vermittelt Einblicke in grundlegende medienökonomische Prozesse und Faktoren sowie Kenntnisse einzelner ausgewählter Teilmärkte.
Modul VI: Projektmodul (10 LP) – dient zur Hinführung auf das eigenständige, projektorientierte Arbeiten. Die im Fachgebiet vorhandenen Einrichtungen – Medientheater, Signallabor, Videoarchiv und –studio sowie der medienarchäologische Fundus – können dafür genutzt werden.

Überfachlicher Wahlpflichtbereich für andere Bachelorstudiengänge

Modul VII: Zeitbasierte Medien, zeitkritische Medienprozesse, Medienperformanz und Dramaturgie (10 LP)
Modul VIII: Mediengeschichte und Medienökonomie (10 LP)
Modul IX: Medienwissenschaft in der Praxis (10 LP)
Modul X: Campus Radio - Programm und Produktion (5 LP)

Master

Anschließend können Sie sich an der Humboldt-Universität für den Masterstudiengang Medienwissenschaft (www.amb.hu-berlin.de, Nr. 49/2014) bewerben. Informationen, u.a. zu den Zugangsvoraussetzungen, sowie weitere Angebote können Sie dem aktuellen "Studienangebot" entnehmen (hu.berlin/angebot).

Adressen

Medienwissenschaft: Georgenstr. 47, www.musikundmedien.hu-berlin.de/medienwissenschaft, Tel. (030) 2093-66180/66192
Studienfachberatung einschließlich Anerkennung und Einstufung in höhere Fachsemester: Dr. Leitner, R. 2.21, Tel. (030) 2093-66186, florian.leitner[at]hu-berlin.de
Bewerbung: hu.berlin/interessierte
Arbeitsmarkt:

Stand: März 2018
zurück zum Studienangebot


Kontakt für Fragen oder Rückmeldungen zu dieser Seite: studienberatung@uv.hu-berlin.de

 

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: 030 2093-70333 | Phone: +4930 2093-70333
E-Mail: Kontaktformular | Contact form

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

 

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung