Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Beteiligungen der Humboldt-Universität

an laufenden Sonderforschungsbereichen


 

SFB 658: Elementarprozesse in molekularen Schaltern an Oberflächen

Im Zuge der rapide fortschreitenden Miniaturisierung in der Mikroelektronik und Sensorik spielen Moleküle als Bausteine einer zukünftigen „molekularen Nanotechnologie“ eine wichtige Rolle. Im Rahmen des SFB 658 sollen Grundlagen von Schaltprozessen, ausgelöst durch externe Stimuli an wohl definierten molekularen Systemen im Kontakt mit Festkörperoberflächen, systematisch untersucht werden.

Sprecherhochschule/n:
Freie Universität Berlin

Sprecher/in:
Prof. Dr. Felix von Oppen

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I, Institut für Physik, Institut für Chemie

Laufzeit: 07/05 - 06/17

Homepage: http://www.physik.fu-berlin.de/sfb658



SFB 765: Multivalenz als chemisches Organisations- und Wirkprinzip: Neue Architekturen, Funktionen und Anwendungen

Multivalenz spielt bei der (Selbst-)Organisation von Materie, Erkennungsprozessen und der Signaltransduktion in biologischen Systemen eine entscheidende Rolle. Die Entwicklung neuer multivalenter Moleküle ist sowohl für wichtige biologische Fragestellungen, beispielsweise der Hemmung von Entzündungen und der Prävention von viralen Infektionen, als auch für die gezielte Herstellung funktionaler Molekülarchitekturen von großer Bedeutung.

Sprecherhochschule/n:
Freie Universität Berlin

Sprecher/in:
Prof. Dr. Rainer Haag

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I, Institut für Biologie, Institut für Chemie, Institut für Physik

Laufzeit: 01/08 - 12/19

Homepage: http://www.sfb765.de/



SFB 787: Halbleiter - Nanophotonik: Materialien, Modelle, Bauelemente

Der SFB verknüpft die drei Projektbereiche Materialien, Modelle und Bauelemente mit dem Ziel neuartige photonische und nanophotonische Bauelemente zu entwickeln.

Sprecherhochschule/n:
Technische Universität Berlin

Sprecher/in:
Prof. Dr. Michael Kneissl

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I, Institut für Physik

Laufzeit: 01/08 - 12/19

Homepage: http://www.sfb787.tu-berlin.de/


 

SFB 980: Episteme in Bewegung - Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit

 

Sprecherhochschule/n:
Freie Universität Berlin

Sprecher/in:
Prof. Gyburg Uhlmann

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Theologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie

Laufzeit: 07/12 - 06/20

Homepage: http://www.sfb-episteme.de/konzept/index.html



SFB 1078: Proteinfunktion durch Protonierungsdynamik

An der Schnittstelle von Biologie, Chemie und Physik wurden in der Vergangenheit einige grundlegende Prinzipien der Wirkungsweisen von Eiweißen aufgeklärt. Der SFB „Proteinfunktion durch Protonierungsdynamik“ schließt hier an und zielt auf die Entschlüsselung eines neuen Funktionsprinzips. Unter Protonierungsdynamik verstehen die Forscherinnen und Forscher die Bewegung von Wasserstoffionen, die zum Beispiel die Koordination verschiedener Funktionsorte in komplexen Proteinen erlaubt und die der Umwandlung von Lichtsignalen in Pflanzen und Cyanobakterien zugrunde liegt. Wie genau die sowohl lokale Verlagerung von Protonen in Wasserstoffbrücken-Netzwerken als auch der Protonentransfer über größere Distanzen hinweg abläuft, soll anhand von vier ausgewählten Proteinsystemen überprüft werden. Ziel ist es, die Protonierungsdynamik als bestimmenden Faktor der Proteinfunktion auf einer grundlegenden physikalisch-chemischen Ebene zu verstehen. Dies soll durch Kombination neuer biophysikalischer Experimente mit molekularen Simulationen und quantenchemischen Berechnungen erreicht werden. Die Forschung an den Grundlagen der Proteinfunktion kann langfristig von Nutzen sein, um neuartige Konzepte, wie zum Beispiel die lichtgetriebene Wasserspaltung oder Sauerstoffreduktion (in den Energiewissenschaften), technologisch umzusetzen.

Sprecherhochschule/n:
Freie Universität Berlin

Sprecher/in:
Prof. Dr. Holger Dau

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I, Institut für Biologie, Institut für Chemie

Laufzeit: 01/13 - 12/16

Homepage:



SFB/TR36: Grundlagen und Anwendungen adoptiver T-Zelltherapie bei viralen und Tumorerkrankungen (Transregio)

Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen. In vielen Fällen steht keine dauerhaft wirksame Therapie zur Verfügung. Bislang ist die adoptive T-Zelltherapie sehr aufwendig und schwierig durchzuführen. Im SFB/TR36 haben sich experimentell arbeitende und klinische Wissenschaftler aus Berlin und München zusammengeschlossen, um wirksame und praktikable Ansätze der adoptiven T-Zelltherapie gegen Virus- und Krebserkrankungen zu entwickeln.

Sprecherhochschule/n:
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin

Sprecher/in:
Prof. Dr. Thomas Blankenstein

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Biologie

Laufzeit: 07/06 - 12/18

Haomepage:http://www.sfb-tr36.com/



SFB/TR154: Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung am Beispiel von Gasnetzwerken

Die Energiewende und ihr Gelingen sind derzeit im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Gas als Energieträger in den nächsten Jahrzehnten eine entscheidende Rolle. Die Fokussierung auf eine effiziente Gasversorgung bringt allerdings eine Vielzahl von Problemen mit sich, sowohl in Bezug auf den Transport und die Netztechnik, als auch was die Berücksichtigung marktregulatorischer Bedingungen und die Kopplung mit anderen Energieträgern betrifft. Ziel des TRR 154 ist es, Antworten auf diese Herausforderungen mit Mitteln der mathematischen Modellierung, Simulation und Optimierung zu geben und damit Lösungen auf einem neuen Qualitätsstandard anzubieten.

Sprecherhochschule/n:
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Sprecher/in:
Prof. Dr. Alexander Martin

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Institut für Mathematik

Laufzeit: 07/14 - 06/18

Homepage: http://trr154.fau.de/index.php/de/


 

SFB/TR175: The Green Hub. Central Coordinator of Acclimation in Plants

Chloroplasten sind als Ort der Photosynthese essentiell für die Primärproduktion von reduziertem Kohlenstoff auf unserem Planeten. In den letzten Jahren ist klar geworden, dass Chloroplasten darüber hinaus als Schaltstelle für Anpassungsvorgänge an verschiedene abiotische Signale, vor allem Licht und Temperatur, dienen. Zu erklären, wie der Chloroplast die Akklimatisierung der gesamten Pflanze steuert, ist Ziel dieses SFB-Transregio.

Sprecherhochschule/n:
Ludwig-Maximillians-Universität München

Sprecher/in:
Prof. Dr. Dario Leister

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Institut für Biologie

Laufzeit: 07/16 - 06/20

 

 

SFB/TR186: Molekulare Schalter in der Raum-Zeit-Kontrolle der zellulären Signaltransmission

Der SFB/TRR untersucht, wie in lebenden Zellen, die für die
Funktionalität von biologischen Systemen eine zentrale Rolle spielen,
die Übermittlung von Signalen koordiniert wird.

Sprecherhochschule/n:
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Sprecher/in:
Prof. Dr. Walter Nickel

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Institut für Biologie

Laufzeit: 07/16 - 06/21

Homepage: http://bzh.db-engine.de/default.asp?root=3286&lfn=4326

 

SFB/TR190: Rationalität und Wettbewerb: Die ökonomische Performance von Individuen und Unternehmen

 

Sprecherhochschule/n:
Ludwig-Maximillians-Universität München

Sprecher/in:
Prof. Dr. Klaus Schmidt

Beteiligte Fakultät/Beteiligtes Institut der Humboldt-Universität zu Berlin:
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Laufzeit: 01/17 - 12/20

Homepage: