Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Diversität an der Humboldt-Universität zu Berlin

Angesichts der jüngsten Ereignisse in den USA, den Protesten gegen Gewalt gegen schwarze Menschen und Polizeibrutalität setzt sich auch die Humboldt-Universität erneut mit den Themen Black Lives Matter, Diskriminierung sowie Rassismus auseinander.

 

Vielfalt

Foto: Matthias Heyde, Artwork: “Vielfalt ist unser Reichtum” vom Colectivo Licuado (Camilo Nunez und Florencia Durán Itzaina) in Schöneberg, Berlin

 

Online-Workshop "Diversitätssensibel Lehren", 2. November 2020, 10 – 13 Uhr und 9. November 2020, 10 – 13 Uhr. Das Büro der zentralen Frauenbeauftragten lädt alle Mitarbeitende und Lehrende der HU dazu ein. Anmeldungen bitte zum 28. Oktober 2020 per E-Mail an: clara.stecklum@gmail.com.

Online-Workshop: "Diskriminierungskritische Sensibilisierung. Fokus Rassismus und Intersektionalität", 12. November 2020, 13 – 16.30 Uhr (Anmeldungen bis 5. November 2020 per E-Mail an celine.behrens@hu-berlin.de)

 

Die Humboldt-Universität zu Berlin versteht sich als Ort der Meinungspluralität, gegenseitiger Wertschätzung und Respekt. Aber auch die Humboldt-Universität ist nicht frei von Diskriminierung und Rassismus. Jede Hochschule ist ein Nukleus der Gesellschaft, auch in einer so vielfältigen und bunten Stadt wie Berlin. Strukturelle Diskriminierung und struktureller Rassismus sind leider noch viel zu sehr Realität in Berlin und Deutschland. Er macht auch vor der akademischen Community nicht halt.

Wir möchten Raum zur Diskussion schaffen, uns mit Diskriminierung und Rassismus auseinandersetzen und Informationen zu Black Lives Matter, Diversität und Anti-Rassimus bieten. Anmerkungen und Empfehlungen können an hu-online@hu-berlin.de geschickt werden.

 

Artikel und Interviews

„Das ist keine kosmetische Addition von Pluralität“ Interview mit Prof. Dr. Maisha M. Auma

"Black Lives Matter, Diversität und struktureller Rassismus" - Interview mit Tahleun Wandji, Konfliktberater an der HU Berlin


Der Kampf um Straßennamen ist ein Zeichen von lebendiger Geschichte - Interview mit Prof. Dr. Silvy Chakkalakal und Prof. Dr. Regina Römhild (Institut für Europäische Ethnologie)


Weitere Artikel und Interviews


Humboldtianer*innen zu Black Lives Matter, Diversität und Rassimus

Archiv: W. E. B. Du Bois Lecture with Dr. Keeanga-Yamahtta Taylor „From #BlackLivesMatter to Black Liberation“ in conversation with Loren Balhorn and Katharina Pühl vom 5. Juni 2019 (Englisch)


„Racism: What did we do in the university?“ by Prof. Dr. Gökce Yurdakul, Department of Diversity and Social Conflict


"A “modest monument” awaiting completion." –Interview with Jean-Ulrick Désert (Artist) and Dr. Dorothea Löbbermann (Department of English and American Studies)


Weitere Empfehlungen


Veranstaltungen

Online-Workshop "Diversitätssensibel Lehren", 2. November 2020, 10 – 13 Uhr und 9. November 2020, 10 – 13 Uhr.


Online-Workshop "Diversity-Ansätze in der Hochschullehre in MINT-Fächern", 14. Dezember 2020, 13 – 17.30 Uhr und 15. Dezember 2020, 9 – 13.30 Uhr

Online-Workshop "(Digitale) Lehre gender- und diversitätsreflektierend gestalten", 20. November 2020, 9 – 12.30 Uhr


Online-Workshop: "Diskriminierungskritische Sensibilisierung. Fokus Rassismus und Intersektionalität", 12. November 2020, 13-16.30 Uhr (Anmeldungen bis  5. November 2020)


Vergangene Events (Übersicht folgt am 19. Oktober 2020)

 

Lese- und Hörempfehlungen

„Multikulturalität ist tief verankert in der nationalen Identität Deutschlands.“ Migrationsforscherin Prof. Dr. Naika Foroutan in Folge 3 des Wissenschaftspodcasts der HU