Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Studium | Studium mit Beeinträchtigung

Studium mit Beeinträchtigung

Das Angebot richtet sich an Studierende, Schüler*innen und Studieninteressierte mit Beeinträchtigung. Um zu dem jeweiligen Themengebiet zu kommen, klicken Sie bitte auf eines der unten stehenden Piktogramme.

Für Infos zur Bewerbung hier klicken Für Infos zum Studium hier klickenFür Infos für Lehrende/Mitarbeitende hier klicken

Aktuelles

Die Maskenpflicht in den Räumlichkeiten der Universität wurde aufgehoben. Da jedoch nach wie vor ein Infektionsrisiko besteht und vulnerable Gruppen geschützt werden sollen, empfehlen wir Ihnen bis auf Weiteres innerhalb von Gebäuden der HU Berlin freiwillig eine FFP2-Maske zu tragen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Barrierefreie Humboldt-Universität zu Berlin: Viele physische Barrieren entstehen ohne Vorsatz, auch weil viele Gebäude der Humboldt-Universität denkmalgeschützt sind oder wir als HU in vielen Gebäuden nur zur Miete und nicht als Eigentümerin sind. 

Es gibt eine neue Anlaufstelle, an die Mitarbeiter*innen und Studierende der HU eine Störung der Barrierefreiheit melden können. Das kann z.B. ein defektes barrierefreies WC, ein defekter Aufzug oder ein fremdbeparkter Parkplatz für Menschen mit Behinderung sein. Sie möchten eine Barriere melden? Senden Sie eine Email an barrieren.melden@hu-berlin.de

Welche Sprechstunden gibt es?

Wir sind telefonisch, per Zoom, vor Ort in Präsenz und natürlich per E-Mail für Sie da. Wie Sie uns erreichen, erfahren Sie weiter unten im Abschnitt "Beratung für Studierende mit Beeinträchtigung" mit Klick auf den entsprechend lautenden Listenpunkt.

Aktuelle Information zur Antragstellung Nachteilsausgleich: Stellen Sie Ihren Antrag so früh wie möglich, die Bearbeitung kann bis zu sechs Wochen dauern. Nähere Informationen zum Antragsverfahren und möglichen Ausgleichsmaßnahmen finden Sie unter hu.berlin/nta.

 

Beratung für Studierende mit Beeinträchtigung

Online-Beratung

Dienstags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht an barrierefrei.studieren@hu-berlin.de und schildern grob Ihr Anliegen. Sie erhalten dann eine Terminbestätigung und den Zoom-Link.

Telefonische Beratung

Kurzinformation unter (030) 2093-70345 mittwochs von 11:00 bis 12:00 Uhr.

In dieser Zeit sind wir garantiert zu erreichen, außerhalb der Sprechstunden bestehen viele andere Termine, auch außer Haus.

In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter barrierefrei.studieren@hu-berlin.de.

Bitte beachten Sie, dass am Telefon nur Kurzanfragen möglich sind. Längere Anfragen können in der Online-Beratung besprochen werden. Schreiben Sie uns hierfür bitte für einen Termin an.

Präsenzberatung

Nach Vereinbarung in der Regel mittwochs.

Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht an barrierefrei.studieren@hu-berlin.de und schildern grob Ihr Anliegen. Sie erhalten dann eine Terminbestätigung, Beratungsort ist das Hauptgebäude, Unter den Linden 6.

Alle Beratungsräume sind barrierefrei zugänglich.

E-Mail-Beratung

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen an barrierefrei.studieren@hu-berlin.de. Wir antworten montags bis donnerstags in der Regel innerhalb von ein bis zwei Werktagen.

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Beratungsstelle Barrierefrei Studieren des studierendenWERKs Berlin

Telefonische Sprechstunde dienstags 10–13 Uhr

Tel.: +49 (0)30 93939-8441
E-Mail: bbs.fmp@stw.berlin
Standort Friedrichshain:
Franz-Mehring-Platz 2, 10243 Berlin

Enthinderungsberatung des RefRats (Studentische Beratung an der HU)

E-Mail: enthind@refrat.hu-berlin.de

In dringenden Fällen erreichen Sie uns per E-Mail, gerne auch über das Kontaktformular.

Und hier geht es zu unserem Flyer.

Beratungssituation qu
Zwei Personen stehen sich gegenüber an einem Tisch. Eine Person hält ein Formular in den Händen und berät hierzu.

Veranstaltungen und Termine





  • Das studierendenWERK organisiert: Online-Infotage: Berufseinstieg für (angehende) Absolvent*innen mit Beeinträchtigung
  • Wann: 16.05. und 17.05.2024
  • Wie: Hier geht es zur Anmeldung


Damit Sie Ihren Studienalltag psychisch gesund gestalten können, hält das Hochschulische Gesundheitsmanagement (HGM) unterschiedliche Angebote für Sie bereit.

Bitte beachten Sie auch die Angebote und Veranstaltungen des Career Centers, der Hochschulberatung der Agentur für Arbeit sowie die Gruppenangebote der Psychologisch-psychotherapeutischen Beratungsstelle des studierendenWERK Berlin.


Digitaler Austausch:

      • Was: Stammtisch – eine Möglichkeit zum Austausch über Barrieren im Studium und den digitalen Studienalltag. Der Austausch ist offen für alle Studierenden mit Behinderung und/oder chronischen Erkrankungen. DGS-Dolmetschende können auf Anfrage organisiert werden.
      • Wann & Wo: jeden ersten Freitag im Monat ab 17 Uhr auf Zoom.
      • Anmeldung: per Mail an enthind@refrat.hu-berlin.de

Schauen Sie auch gern in den Veranstaltungskalender der Beratungsstellen vom studierendenWerk Berlin.


Kontakt

Unser Selbstverständnis

barrierefrei.studieren@hu-berlin.de

Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronische Erkrankungen

Katrin Rettel, M.A., M.B.S.

Stellvertretende Beauftragte

Rumjana Slodicka, M.A.

Mitarbeiterin

Katharina Barckhan, M.A.

 

Foto von Katrin Rettel, freundlich in die Kamera lächelnd. Foto von Rumjana Slodicka, freundlich in die Kamera lächelnd. Foto von Katharina Barckhan, freundlich in die Kamera lächelnd.  
Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung