Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Studium | Studienreform | Projekttutorien | Was muss ein Antrag beinhalten?

Was muss ein Antrag beinhalten?

Antragstext (nicht mehr als 6 Seiten)

  • Beschreibung der wissenschaftlichen Thematik und Problemstellung (und deren interdisziplinärer Eignung)
  • Zielstellung und möglicherweise angestrebte Ergebnisse (bzw. deren Präsentationsform)
  • Motivation der Antragstellenden ein PT anzubieten (besonders: warum ein PT und keine andere Lehrform) und Begründung der Eignung der Thematik für ein PT
  • Welche Lern- und Arbeitsformen der Gruppenarbeit und
  • welche (wissenschaftlichen) Methoden sollen angewendet (ausprobiert, entwickelt) werden?
  • Adressaten/Beteiligung (auch: wie werden Studierende verschiedener Fachrichtungen einbezogen und angesprochen)
  • Kurzbeschreibung des Vorhabens (Zusammenfassung in wenigen Sätzen)

All diese Punkte sollten begründet und die Motivation der Antragstellenden deutlich werden. Nach Möglichkeit sind der Titel und die Kurzbeschreibung auch in englischer Sprache anzugeben.

 

Anlagen

  • (vorläufiger) Zeit- und Arbeitsplan mit Themenschwerpunkten
  • Literaturliste
  • Gutachten (1 Seite) zum Thema des PTs durch ein*e Wissenschaftler*in der HU (die/ der Wissenschaftler*in soll fachlicher Ansprechpartner*in (Betreuer*in) für das PT sein
  • Zustimmung der/des Dekan*in bzw. Studiendekan*in der Fakultät und der/des Institutsdirektor*in --> gemeint ist die Fakultät, der die/der Gutachter*in angehört! (siehe Antragsdeckblatt)
    Digitale (eingescannte) Unterschriften, die durch eine zertifizierte E-Mail der/des zuständigen Studiendekan/in bestätigt werden, sind akzeptiert. 
  • persönliche Nachweise: Studienbescheinigung, aus der hervorgeht, in welchem Studiengang (Bachelor oder Master) die/der Antragsstellende im aktuellen Semester immatrikuliert ist
  • Bachelorstudierende weisen zudem per Leistungsspiegel/-übersicht nach, dass ca. 60 Leistungspunkte im Studium erworben wurden
  • Kontaktadresse/Telefonnummer, (und sofern schon vorhanden) Veranstaltungsort und -zeit (zur Veröffentlichung, siehe unten)
  • Wer wird das Projekttutorium leiten? (siehe Organisatorisches)
  • Zustimmung zur Veröffentlichung (siehe unten)

 

Die Antragsunterlagen per E-Mail (möglichst als PDF-Datei) an die Geschäftsstelle der Arbeitsgruppe Projekttutorien schicken.

 

Antragsdeckblatt

Beispielantrag

Zustimmung zur Veröffentlichung

 

zurück zur Startseite

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung