Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Niels Pinkwart

Vizepräsident für Lehre und Studium (VPL)

Prof. Dr. Niels Pinkwart

Anschrift

Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Sitz

Raum 2036

Kontakt

Telefon: +49 30 2093-20100
Fax:      +49 30 2093-1320100
E-Mail: vpl@hu-berlin.de

Foto:Philipp Plum

Lebenslauf

 

Prof. Dr. Niels Pinkwart ist seit Oktober 2021 Vizepräsident für Lehre und Studium der HU Berlin. Er studierte Informatik und Mathematik im Lehramtsstudiengang an der Universität Duisburg. Hier promovierte er auch im Jahr 2005 mit einer Dissertation über kollaborative Modellierungssysteme in Bildungskontexten. Nach einer Postdoc-Stelle am Human-Computer Interaction Institute der Carnegie Mellon University nahm er Rufe auf eine Juniorprofessur und nachfolgend auf eine reguläre Professur an der Technischen Universität Clausthal an. Seit 2013 ist er an der Humboldt-Universität zu Berlin als Leiter des Lehrstuhls "Didaktik der Informatik / Informatik und Gesellschaft" tätig. Seine Forschungsinteressen liegen im Schnittbereich von Digitalisierung, Bildung und gesellschaftlich/organisationalem Wandel.

Neben seiner Tätigkeit an der HU Berlin ist Prof. Pinkwart als wissenschaftlicher Direktor des Educational Technology Lab am DFKI Berlin und als Principal Investigator am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft (Deutsches Internet Institut) aktiv. Innerhalb der Gesellschaft für Informatik ist Prof. Pinkwart derzeit Mitglied des Lenkungsausschusses der Fachgruppe Bildungstechnologien.

Prof. Pinkwart ist durch mehr als 250 Publikationen sowie zahlreiche Forschungsprojekte mit Förderung u.a. von DFG, BMBF, BMAS und Stiftungen wissenschaftlich ausgewiesen. Er ist Mitglied von Programmkomitees verschiedener wissenschaftlicher Konferenzen und derzeit Associate Editor des International Journal of Artificial Intelligence in Education und Mitglied des Editorial Boards des Journal of Educational Data Mining.

 

 


Aktuelle Veranstaltungen in der Hochschullehre

Das bologna.lab organisiert eine Reihe "Lunchtalk Lehre", in der Formen digitaler, hybrider und "klassischer" Lehrformate vorgestellt und zur Diskussion gebracht werden - die Reihe umfasst praktische Dingen wie Raumorganisation ebenso wie empirische Erkenntnisse und akademische Fragen der Zukunft von Hochschullehrformaten . Mehr Informationen: https://www.digitale-lehre.hu-berlin.de/de

 


HUMBOLDT-Tag der Lehre

Der Vizepräsident für Lehre und Studium lädt jedes Jahr zu Beginn des Sommersemesters zum HUMBOLDT-Tag der Lehre ein. Der HUMBOLDT-Tag der Lehre stellt explizit die Lehre und die Lehrenden der Humboldt-Universität zu Berlin in den Fokus. Er bietet Gelegenheit für Austausch, Diskussion und Vernetzung zu Fragestellungen guter Lehre und gelungenen Lernens. Im Rahmen des HUMBOLDT-Tags der Lehre findet u.a. die feierliche Verleihung des Preises für gute Lehre der Humboldt-Universität statt.

Das Programm des Humboldt-Tag der Lehre 2022 können Sie hier abrufen:  

https://bolognalab.hu-berlin.de/de/preis/humboldt-tag-der-lehre/humboldt-tag-der-lehre-2022

 

Den Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität zu Berlin erhielt Prof. Dr. Petra Anders, Professorin für Deutschunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe am Institut für Erziehungswissenschaften. Mehr Informationen zur Preisträgerin finden Sie hier: https://www.hu-berlin.de/de/ueberblick/menschen/ehrungen/preis-lehre


 


INTEGRA - Integration von Geflüchteten in das Fachstudium

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert das Programm „Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium (INTEGRA). Im Rahmen von INTEGRA werden Intensivsprachkurse für studieninteressierte Geflüchtete, Fachsprachkurse zur Unterstützung des Studienerfolgs sowie Workshops angeboten, die geflüchtete Studierende beim geplanten Berufseinstieg in den Arbeitsmarkt gezielt unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier:  https://www.hu-berlin.de/de/hu/verwaltung/ccww/angebote-fuer-gefluechtete 


Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität

Der Vizepräsident für Lehre und Studium schreibt jährlich den Preis für gute Lehre der Humboldt-Universität aus.

Förderung wissenschaftlicher Symposien von Studierenden

Die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft fördert Studierende bei der Durchführung von wissenschaftlichen Symposien.

Weitere Informationen zur Ausschreibung


KI in der Hochschullehre 

 

Verbundprojekt IMPACT

Im Rahmen des überregional agierenden Drittmittelprojektes IMPACT - ein Verbund der Goethe-Universität Frankfurt, der Humboldt-Universität zu Berlin, der FernUniversität Hagen, der Freien Universität Berlin und der Universität Bremen - soll die Verbesserung der Hochschulbildung durch den skalierbaren Einsatz von Verfahren der Künstlichen Intelligenz zur (teil-)automatisierten Analyse von Texten gefördert werden. Die Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt sich am Verbundprojekt insbesondere in den Bereichen Datenschutz & Ethik, Datenmanagement und textuelle Analysen für den Einsatz in Feedback- und Bewertungsprozessen. Gefördert wird das Verbundprojekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. 

Laufzeit: 12/2021 - 11/2025

Ansprechpartner*innen an der HU: Dr. Andrea Beyer (beyeranz@hu-berlin.de)

Weitere Informationen zum Verbundprojekt finden Sie hier: https://www.projekte.hu-berlin.de/de/impact 

 

AI-SKILLS 

Das Projekt AI-SKILLS zielt ab auf die Entwicklung und Implementierung eines curricular integrierten Zertifikatsprogramms „Künstliche Intelligenz“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, das Studierenden aller Disziplinen die fachspezifische Auseinandersetzung mit KI-Methoden und KI-Technologien ermöglichen soll. Ziel des Projekts ist es, ein koordiniertes Rahmenkonzept zum anwendungsbezogenen Einsatz von KI-Technologien und KI-Methoden in der Lehre zu entwickeln. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. 

Laufzeit: 12/2021 - 11/2025

Ansprechpartner*innen: Prof. Dr. Robert Jäschke (robert.jaeschke@hu-berlin.de)

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.projekte.hu-berlin.de/de/ai-skills/ai-skills


Sprechstunde für Studierende

Der Vizepräsident steht für Gespräche zu Anliegen der Studierenden gern zur Verfügung. Um Anmeldung an vpl@hu-berlin.de wird gebeten.

 


Mitarbeiter*innen

 

Viktoria Konstanze Peymann

 Persönliche Referentin des Vizepräsidenten
 Tel.: +49 30 2093-20104

 Fax: +49 30 2093-1320100

 E-Mail:vpl.persref@hu-berlin.de

 Raum 2033


 

Mandy Heitland

 Büroleitung des Vizepräsidenten
 Tel.: +49 30 2093-20100

 Fax: +49 30 2093-1320100

 E-Mail:mandy.heitland@uv.hu-berlin.de

 Raum 2036


                            Andrea-Cornelia Riedel

                                     Gesamtkoordination für Projekte in der Lehre und der QIO  
                                     Tel.: +49 30 2093-20107

                                     Fax: +49 30 2093-1320100

                                     E-Mail:andrea-cornelia.riedel@hu-berlin.de

                                     Raum 2026

 

 

Patty Jablonsky

 Mitarbeiterin 

 Tel.: +49 30 2093-20108

 Fax: +49 30 2093-1320100
 E-Mail: vpl.shk3@hu-berlin.de

 Raum 2026