Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Guido Dornhege

Die Arbeit des Preisträgers 2006 Dr. Guido Dornhege verbindet im Gebiet des Brain-Computer Interface Weiterentwicklungen der Theorie des maschinellen Lernens mit praktischen Anwendungen in der Softwaretechnik. In seiner Dissertation "Increasing Information Transfer Rates for Brain-Computer Interfacing“ beschrieb er neue Maße für die Informationsübertragung, entwickelte ein neues maschinelles Lernverfahren und baute ein Echtzeit-Software-System für das Berliner BCI (ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zwischen Wissenschaftlern des Fraunhofer FIRST und Neurologen des Campus Benjamin Franklin der Charité) auf.  Ein Anwendungsschwerpunkt liegt im medizinischen Bereich, zum Beispiel in der Entwicklung von Hilfswerkzeugen für Querschnittsgelähmte (Kommunikationsgeräte; Prothesen- und Rollstuhlsteuerung).