Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Studieren im Herzen Berlins

Hauptgebäude Unter den Linden
Abb.: Heike Zappe

 

Jedes Jahr entscheiden sich weit über 6.000 Menschen für ein Studium an der Humboldt-Universität im Herzen Berlins. An kaum einem anderen Ort können sie aus einer ähnlich großen Vielfalt von 190 Studiengängen wählen – von Agrarwissenschaften bis Zentralasienstudien.

Als bundesweit eine der ersten Hochschulen wurde 2001 mit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen begonnen. Der Name Humboldt-Universität ist weltweit ein Begriff, und die international anerkannten Abschlüsse öffnen den Absolventinnen und Absolventen alle Türen.

Ihr Studium absolvieren Humboldt-Studierende an den traditionsreichen Instituten in Berlin-Mitte, auf dem Campus-Nord oder auf dem modernen mathematisch-naturwissenschaftlichen Campus in Adlershof. Im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, der Universitätsbibliothek mit dem größten Freihandbestand im deutschsprachigen Raum, und an weiteren Bibliotheksstandorten können über zwei Millionen Bücher und Periodika direkt genutzt oder über das Internet bestellt werden.

Auch außerhalb des Lehrprogramms können Studierende ein außergewöhnlich umfangreiches Angebot von Aktivitäten in Anspruch nehmen. So gibt es über 80 verschiedene Sportgruppen an der Humboldt-Universität. Das Sprachenzentrum bietet eine Vielfalt von Sprachkursen an. Das Angebot wird von 10.000 Studierenden jährlich genutzt.

Weit über die übliche allgemeine und Studienfachberatung hinaus bietet die Humboldt-Universität ein dichtes Netz von Beratung und Betreuung für ihre Studierenden – auf juristischem, sozialem und psychologischem Gebiet, mit der Kinderbetreuung in Mitte und Adlershof oder mit speziellen Angeboten etwa für Spitzensportlerinnen und Spitzensportler .

Weitere Informationen