Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Neysha Lobo-Ploch

Neysha Lobo-Ploch hat ihre Dissertation im Joint Lab „GaN-Optoelektronik“ des Ferdinand-Braun-Instituts, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, und der TU Berlin durchgeführt. Sie leistete mit ihrer Forschung Pionierarbeit bei der Realisierung hocheffizienter UV-LEDs. Mit ihren Ergebnissen lassen sich UV-LEDs mit deutlich verbesserten Quanteneffizienzen und höheren Lichtleistungen realisieren. Die Ergebnisse legten die Grundlage für ihr gemeinsam mit drei Kollegen gegründetes Spin-Off „UVphotonics“.

 

Dr. Neysha Lobo-Ploch

Foto: Andreas Süß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Neysha Lobo-Ploch und Dr. Jan Ferenc Kischkat

Foto: Andreas Süß

 

Preisträger mit Auswahlgremium (v.l.n.r. Prof. Dr. Kulke, Prof. Dr. Frensch, Prof. Dr. Hertel, Dr. Kischkat, Dr. Ambrée, Dr. Lobo-Ploch, Dr. Göstl, Hardy Schmitz, Prof. Dr. Esser)

Foto: Andreas Süß