Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Fachwechsel oder Studiengangswechsel

Stand: Juni 2014

Sie sind entschlossen, den Studiengang, das Kern- oder Zweitfach zu wechseln? Sollten Sie noch zweifeln, ob Sie damit Ihren Zielen näher kommen, empfehlen wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch in der Studienberatung oder unsere Veranstaltung "Studienprobleme?". Sollte Ihr Entschluss feststehen, mögen Ihnen die folgenden Ausführungen bei der Umsetzung Ihres Vorhabens helfen.

Muss ich wieder im 1. Fachsemester anfangen?

  • Ja, wenn Sie ein ganz neues Fach anfangen möchten.
  • Nein, wenn schon erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen für das neue Fach anrechenbar sind und zu einer Einstufung in ein höheres Fachsemester führen. Sie müssen dafür in der Studien- und prüfungsordnung festgelegte Studien- und Prüfungsleistungen erbracht haben.

Die Überprüfung und die Fachsemestereinstufung erfolgen im Rahmen der Bewerbung/Zulassung bzw. Immatrikulation. Hinweise zum Ablauf und zu den einzureichenden Unterlagen bekommen Sie im Rahmen der Online-Bewerbung. Zur eigenen Orientierung und Vorbereitung empfiehlt es sich, vorher die Studien- und Prüfungsordnung(en) zur Hand zu nehmen und mit Ihrem bisherigen Studium zu vergleichen. Sollten Sie Zweifel haben, ob eine Einstufung in ein höheres Fachsemester realistisch ist, können Sie sich vorsorglich bei den Zuständigen für die Einstufung erkundigen. Bitte wenden Sie sich ausschließlich dorthin!

  • Prinzipiell können Sie nur in ein Fachsemester wechseln, für das es auch ein Studienangebot gibt! Bitte überprüfen Sie das im "Studienangebot".

Wann kann ich wechseln?

Dafür gibt es feste Termine:

  • Wollen Sie im 1. Fachsemester beginnen, können Sie bis auf wenige Ausnahmen (siehe "Studienangebot") nur zum Wintersemester wechseln.
  • Wollen Sie in ein höheres Fachsemester einsteigen, kann auch zum Sommersemester ein Wechsel möglich sein (bitte im "Studienangebot" überprüfen).

Die Bewerbungs- bzw. Einschreibfristen finden Sie unter u.hu-berlin.de/fristen.

Hinweis: Wer sich für einen grundständigen Studiengang im 1. Fachsemester bewirbt und zum Ablauf der Bewerbungsfrist das 55. Lebensjahr vollendet hat, wird an einem Auswahlverfahren nur beteiligt, wenn schwerwiegende wissenschaftliche oder berufliche Gründe für das Studium sprechen.

Wie gestalte ich bis dahin mein Studium?

Dafür gibt es keine allgemeingültige Antwort. Sie hängt von den persönlichen Wünschen, Zielvorstellungen und Bedingungen ab.

  • Grundsätzlich sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie weiter eingeschrieben bleiben oder sich exmatrikulieren wollen. Letzteres hätte eventuell den Vorteil, dass Sie Wartesemester erwerben, die bei einer künftigen Bewerbung zum 1. Fachsemester hilfreich sein könnten.
  • Wollen Sie im Kombinationsbachelor nur ein Fach wechseln, stellt sich vielleicht eine andere Frage: Was kann ich tun, damit ich durch den Wechsel keine Zeit verliere? Grundsätzlich ist es nicht erforderlich, dass Sie Kern- und Zweitfach jederzeit gleichermaßen belegen. Deshalb könnten Sie erwägen, in dem Fach, dass Sie beibehalten wollen, intensiver zu studieren und das andere zurückzustellen. Oder Sie ziehen Veranstaltungen aus dem überfachlichen Wahlpflichtbereich vor. Bedenken Sie jedoch, dass der Wechsel in ein anderes Fach nicht garantiert ist! Würden Sie ggf. in der alten Kombination weiter studieren?

Kann ich im neuen Fach schon Lehrveranstaltungen besuchen?

Das ist nicht ausgeschlossen. Es kommt aber darauf an, welches Ziel Sie damit verfolgen.

  • Wenn Sie sich Gewissheit verschaffen wollen, ob das angestrebte Fach Ihren Vorstellungen entspricht, kann ein Besuch von Lehrveranstaltungen durchaus sinnvoll sein. Sie haben dort z.B. auch Gelegenheit, mit Studierenden über das Fach zu sprechen.
  • Wenn Sie jedoch denken, Sie könnten schon vorarbeiten und Module einschließlich der Prüfungen absolvieren: Das ist leider nicht möglich! Damit Ihnen Studien- und Prüfungsleistungen angerechnet werden können, müssen Sie im betreffenden Fach immatrikuliert sein.

Wie sind meine Chancen auf einen Studienplatz?

Das ist angesichts der Tatsache, dass an der HU fast alle Fächer im 1. Fachsemester und im höheren Fachsemester kapazitätsbegrenzt sind, schwer einzuschätzen (siehe "Studienangebot"). Niemand weiß, wie viele Interessierte mit welcher Qualifikation sich um ein Fach bemühen werden.

  • Bei Fächern ohne Kapazitätsbegrenzung  haben Sie eine Garantie auf einen Studienplatz.
  • Bei Fächern mit Kapazitätsbegrenzung bekommen Sie einen Platz, falls alle Bewerbungen berücksichtigt werden können. Gibt es jedoch mehr Bewerbungen als Studienplätze vorhanden sind, wird ausgewählt:

- Bei der Auswahl für das 1. Fachsemester konkurrieren Sie wieder mit allen anderen Studienanfänger(inne)n. Dabei spielen in grundständigen Studiengängen bekanntlich die Abiturdurchschnittsnote, Wartesemester und fachliche Qualifikationen eine Rolle (siehe "Wie hoch ist der NC?").

- Anders bei der Auswahl für höhere Fachsemester: Es können nur diejenigen Studienplätze vergeben werden, die wieder frei geworden sind. Als Auswahlkriterien gelten die Noten der erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und soziale Belange. Abiturdurchschnittsnote und Wartesemester sind also nicht mehr relevant. Bitte beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch ein, dass Studierende aus einem anderen Fach (auch "Quereinsteiger" genannt) nachrangig gegenüber denjenigen zugelassen werden, die unter Beibehaltung ihres Fachs an die HU wechseln wollen (Hochschulwechsel).

  • Wie Sie aus den Ausführungen ersehen können, spielt es auch keine Rolle, dass Sie schon an der Humboldt-Universität studieren.

Kann ich Kernfach und Zweitfach tauschen, einfach "umschreiben lassen"?

Nein, Sie müssen für beide Fächer getrennt das oben genannte Verfahren durchlaufen, d.h. entsprechende Anträge ggf. zum höheren Fachsemester stellen. Denken Sie auch daran, dass es Fächer gibt, die nur als Zweitfächer angeboten werden. Außerdem muss die Kombination zulässig sein, z.B. beim Berufsziel Lehramt. Sie finden dazu Tabellen in den Merkblättern "Bachelor- und Masterstudiengänge" und "Lehramtsstudium".

Was muss ich ggf. noch beachten?

Bitte prüfen Sie, ob eine der folgenden Bedingungen für Sie zutrifft und klären Sie rechtzeitig damit verbundene Fragen.

  • Können Sie ggf. die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, z.B. für Fächer wie Sportwissenschaft oder Englisch? Auskunft darüber gibt Ihnen das "Studienangebot" der HU.
  • Wenn Sie finanziell gefördert werden (BAföG, Stiftung, auch Bankkredit), müssen Sie auf jeden Fall die dort geltenden Regeln zum Fachwechsel kennen und einhalten. Sonst gefährden Sie Ihre Finanzierung.
  • Wenn Sie nicht über die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, nur fachgebunden studieren dürfen, ist ein Fachwechsel nicht ohne weiteres möglich. Sie sollten sich beim Studierendenservice informieren, welche Fächer Ihnen zugänglich sind. So vermeiden Sie Bewerbungen für ungeeignete Fächer und riskieren nicht, wieder ein Jahr bis zur neuen Bewerbungsmöglichkeit warten zu müssen.

Informationen und Ansprechpartner zu den Modalitäten von Bewerbung/Immatrikulation finden Sie im Portal für Studieninteressierte.

Kann mich jemand unterstützen?

Natürlich lässt Sie die Hochschule in Ihrer Entscheidungssituation, in der es einiges zu bedenken gibt, nicht allein. Es soll ja im neuen Fach gut laufen. Die allgemeine und die psychologische Studienberatung stehen Ihnen gern mit Beratungsgesprächen zur Seite. An den Fakultäten und Instituten selbst finden Sie bei der Studienfachberatung und der studentischen Studienfachberatung Hilfe und Unterstützung.

Bitte beachten Sie auch die folgenden Informationsblätter:

Adressen

Hinweis: Bezüglich der medizinischen Studiengängen wenden Sie sich bitte direkt an die Charité - Universitätsmedizin Berlin, Referat Studienangelegenheiten, Virchowweg 24, 10098 Berlin, Hotline 030/450-576042, Internet: www.charite.de/studium_lehre/.

Studierenden-Service-Center

Studienberatung

Studentische Sozialberatung

Studentenwerk Berlin, Amt für Ausbildungsförderung (BAföG-Amt)

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: (030) 2093-70333 | International Call +49 30 2093 70333

E-Mail: compass@hu-berlin.de

Montag bis Freitag 9:30 bis 16:30 Uhr | Monday to Friday 9:30 a.m. to 4:30 p.m.

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html