Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Studieren für Berufserfahrene ohne Abitur

Stand: Juli 2017

Sprechstunde für Studieninteressierte ohne Abitur

Das Zentrum für beruflich Qualifizierte bietet wöchentlich eine offene Sprechstunde im SSC an. Diese findet jeden Mittwoch von 9 bis 11 Uhr statt.

Zusätzlich auf dem Campus Adlershof:
Rudower Chaussee 25, Johann-von-Neumann-Haus, Haus 2, Raum 2'227:
donnerstags in den geraden Kalenderwochen von 16 bis 18 Uhr.

nächste Termine: 27.07., 05.10. und 19.10.2017

die Sprechstunden in Adlershof werden im August und September ausgesetzt und finden wieder ab 05.10.2017 statt

Kann ich an der HU auch ohne Abitur studieren?

In Berlin können Berufserfahrene ohne Abitur für eine wissenschaftliche Hochschule unter bestimmten Voraussetzungen die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung erlangen. Dafür gelten die Regelungen des § 11 des Berliner Hochschulgesetzes. In anderen Bundesländern gelten andere Zugangsbedingungen; einen Überblick finden Sie unter http://www.studieren-ohne-abitur.de/web/laender/

Für Bewerbungen gilt eine Altersgrenze von 55 Jahren für zulassungsbeschränkte Studiengänge, wenn keine schwerwiegenden wissenschaftlichen oder beruflichen Gründe vorliegen (vgl. § 3 Abs. 3 BerlHZVO, § 21 Abs. 3 ZSP-HU).

Fragen zum Zugang ohne Abitur können Sie gerne an ohne.abi@hu-berlin.de richten.

Mit einer Fachhochschulreife können Sie nicht an unserer Universität studieren.

Zugangsberechtigte Gruppen

1. Gruppe: Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung

Wer
1. eine Aufstiegsfortbildung nach den Bestimmungen der Handwerksordnung, des Berufsbildungsgesetzes oder vergleichbarer bundes- oder landesrechtlicher Regelungen bestanden hat, hierunter fallen z. B. die Meisterprüfung, die Weiterbildungsabschlüsse als Betriebswirt HWK, geprüfter Wirtschaftsfachwirt, Industriefachwirt oder Handelsfachwirt,
oder
2. eine Fachschulausbildung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschule (Fachschule im Sinne der Rahmenvereinbarung über Fachschulen lt. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.11.2002 in der Fassung vom 02.03.2012) oder eine vergleichbare Ausbildung in Deutschland abgeschlossen hat, z. B. Fachschulabschluss als staatlich geprüfter Techniker, staatlich geprüfter Betriebswirt oder Europabetriebswirt, staatlich geprüfte Erzieher oder Heilerziehungspfleger
oder
3. eine der unter Nummer 1 genannten Fortbildung vergleichbare Qualifikation im Sinne des Seemannsgesetzes erworben hat
oder
4. eine der unter Nummer 1 genannten Fortbildung vergleichbare Qualifikation auf Grund einer landesrechtlich geregelten Fortbildungsmaßnahme für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich erworben hat, z. B. Weiterbildung als staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerin für Leitungsfunktionen in Einrichtungen der Pflege im Gesundheits- und Sozialwesen oder Weiterbildung zum staatlich geprüften Kardiotechniker, Weiterbildung zur Krankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie,
ist berechtigt, in freier Wahl ein grundständiges Studium an einer Hochschule aufzunehmen (Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung). Sie können Ihr Studienfach also frei wählen; beachten Sie dabei, dass bei einigen Fächern zusätzlich fachspezifische Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen sind (siehe Studienangebot).
 
2. Gruppe: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung

Wer
1. in einem zum angestrebten Studiengang fachlich ähnlichen Beruf eine durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen hat
und
2. im Anschluss daran im erlernten Beruf mindestens drei Jahre tätig war,
ist berechtigt, ein seiner bisherigen Ausbildung entsprechendes grundständiges Studium an einer Hochschule aufzunehmen (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung). Es gibt keine Liste, in der nachzulesen ist, welches Fach mit welcher Berufsausbildung studiert werden kann. Sie selbst überlegen, welches Studium Sie absolvieren möchten und wie es zum bisherigen Bildungs- und Berufsweg passt.
Für die Berechnung der Dauer der Berufstätigkeit gilt folgendes:
  • Die Mindestdauer der Berufstätigkeit verdoppelt sich jeweils für Zeiten einer Teilzeitbeschäftigung von bis zur Hälfte der vollen Beschäftigungszeit (d. h. mindestens eine sechsjährige Berufstätigkeit).
  • Zeiten einer Freistellung nach den gesetzlichen Regelungen zum Mutterschutz, zur Elternzeit oder zur Pflegezeit können bis zu einer Höhe von maximal einem Jahr angerechnet werden.
  • Stipendiaten und Stipendiatinnen des Aufstiegsstipendienprogramms des Bundes müssen nur mindestens zwei Jahre im erlernten Beruf tätig gewesen sein.

 
3. Gruppe: Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung mit Zugangsprüfung


Wer über die oben unter 2. genannte fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung verfügt, aber eine Studienrichtung wünscht, die mit der Ausbildung und Berufserfahrung nicht verwandt ist, kann die Hochschulzugangsberechtigung dafür erhalten, wenn in einer Zugangsprüfung die Studierfähigkeit für den gewünschten Studiengang nachgewiesen wird. Die Prüfung muss für die Bewerbung an der HU abgelegt werden.
Die Zugangsprüfung wird am Studienkolleg der Freien Universität Berlin (FU) abgenommen. Vorbereitend hierfür finden am Studienkolleg der FU Vorbereitungskurse statt. Um an diesen Kursen teilnehmen zu können, stellt die Beratung für Studieninteressierte ohne Abitur eine Bescheinigung aus.
Informationen dazu erhalten Sie auf der Internetseite der FU. Dort stehen auch Probeklausuren zu im vergangenen Jahr abgenommenen Prüfungen sowie die Termine der Vorbereitungskurse zur Verfügung. Die Anmeldung zur Zugangsprüfung ist während der o.g. offenen Sprechstunde für Studieninteressierte ohne Abitur vom 01.05.2017 bis spätestens zum 31.05.2017 möglich.

Bitte beachten Sie, dass ab 2017 sowohl für die Vorbereitungskurse als auch die Zugangsprüfung Kosten entstehen können. Sobald hierzu nähere Informationen vorliegen, werden diese veröffentlicht.

Die Prüfungstermine zur Zugangsprüfung finden Sie auf dieser Seite: www.fu-berlin.de/sites/studienkolleg/aktuelle_termine/index.html#beruflich_qualifizierte.


 

Wie finde ich nun die Fächer, die für mich geeignet sind?

Bitte schauen Sie sich unser Merkblatt für Studieninteressierte an.

Werde ich das Studium auch schaffen?

  • Sie sollten prüfen, ob Sie die für das angestrebte Studium notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen. Fehlt Ihnen eventuell wichtiges Grundlagenwissen, über das Abiturientinnen und Abiturienten durch die längere Schulzeit verfügen? Dann sollten Sie mit der jeweiligen Studienfachberatung (siehe Studienangebot) klären, ob die Lücke im Studium geschlossen werden kann.
  • Vielleicht fragen Sie sich auch, ob Sie ihrem künftigen Studium genügend Zeit widmen können, z. B. weil Sie weiter berufstätig sein möchten oder Familie haben? Dann sollten Sie über ein Teilzeitstudium nachdenken, Informationen darüber finden Sie im Merkblatt zum Teilzeitstudium. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Regelungen der ZSP-HU, Seite 47, §§ 121-125.

Wenn ich die Voraussetzungen erfülle, bekomme ich dann einen Studienplatz?

Das kann die HU Ihnen leider nicht garantieren. Es werden 8% der Studienplätze für Bewerbungen nach § 11 des Berliner Hochschulgesetzes bereit gehalten. Sollte es nun mehr Bewerbungen als zu vergebende Plätze geben, muss ein Auswahlverfahren stattfinden.

Wie bewerbe ich mich?

Hinweise zum Ablauf finden Sie auf dieser Seite: www.hu-berlin.de/studium/compass/wie.

Kann ich an die Humboldt-Universität wechseln?

Wenn Sie aufgrund einer beruflichen Qualifikation (d. h. Sie haben eine Zulassung als Berufserfahrene/r erhalten) ein mindestens einjähriges Hochschulstudium in einem anderen Bundesland erfolgreich absolviert haben, können Sie sich dann für den gleichen Studiengang oder für einen Studiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt bewerben. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Hochschulwechsel.

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: (030) 2093-70333 | International Call +49 30 2093 70333

E-Mail: compass@hu-berlin.de

Montag bis Freitag 9:30 bis 16:30 Uhr | Monday to Friday 9:30 a.m. to 4:30 p.m.

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html