Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Studieren für Berufserfahrene ohne Abitur

In Berlin können Berufserfahrene ohne Abitur unter bestimmten Voraussetzungen die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung erlangen. Geregelt ist dies im § 11 Berliner Hochschulgesetz. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich mit Ihren beruflichen Qualifikationen auf ein Studium bewerben können, können Sie sich mit den unten zusammengestellten Informationen einen ersten Überblick verschaffen.

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Kann ich an der HU auch ohne Abitur studieren?

Kann ich mit einem "Fachabi" an der HU studieren?

Wie weiss ich, ob ich die Voraussetzungen erfülle?

Wo finde ich Informationen zu den Studiengängen?

Wer kann mich unterstützen?

Wie bewerbe ich mich?

Was muss ich bei der Bewerbung beachten?

Wo kann ich meine Bewerbungsunterlagen beglaubigen lassen?

Werde ich das Studium auch schaffen?

Wie stehen meine Chancen auf einen Studienplatz?

Kann ich an die HU wechseln?

Wie finanziere ich mein Studium?

Für wen gilt die obligatorische Studienfachberatung nach § 121 ZSP-HU?

 


Kann ich an der HU auch ohne Abitur studieren?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen können Sie im Land Berlin als Berufserfahrene*r ohne Abitur studieren. Dafür gelten die Regelungen des § 11 des Berliner Hochschulgesetzes.

Bitte beachten Sie: In anderen Bundesländern gelten andere Zugangsbedingungen; einen Überblick finden Sie unter http://www.studieren-ohne-abitur.de/web/laender/

Für Bewerbungen gilt eine Altersgrenze von 55 Jahren für zulassungsbeschränkte Studiengänge, wenn keine schwerwiegenden wissenschaftlichen oder beruflichen Gründe vorliegen (vgl. § 3 Abs. 3 BerlHZVO, § 21 Abs. 3 ZSP-HU).

Kann ich mit einem "Fachabi" an der HU studieren?

Nein, mit einer Fachhochschulreife, oft als "Fachabi" bezeichnet, können Sie leider nicht an der HU studieren. Eine Fachhochschulreife berechtigt im Land Berlin ausschließlich zum Studium an Fachhochschulen, nicht jedoch an Universitäten.

Im Unterschied dazu befähig die fachgebundene Hochschulreife, die in verschiedenen Ausbildungsrichtungen erlangt werden kann, im Land Berlin zu einem Studium an Universitäten - allerdings nur für Studienfächer, die der angegebenen Ausbildungsrichtung entsprechen. Bitte kontaktieren Sie für nähere Informationen hierzu das Zulassungsbüro für Bachelor-Studiengänge.

Wie weiss ich, ob ich die Voraussetzungen erfülle?

Wenn Sie vorab klären wollen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen und Sie allgemeine Informationen oder eine vertiefende Beratung zu den Zugangsvoraussetzungen des
§ 11 BerlHG und der Zugangsprüfung bekommen möchten, berät Sie das Team von Crossover - das Zentrum für beruflich Qualifizierte gern. Sie können entweder zu unseren offenen Sprechstunden kommen oder sich telefonisch beraten lassen. Darüber hinaus bieten wir eine Vorprüfung der Zeugnisse an.

Bitte nehmen Sie hierfür Ihre Zeugnisse mit oder senden Sie uns Kopien der Zeugnisse vorab per Email an ohne.abi@hu-berlin.de.

Bitte bachten Sie, dass es für bestimmte Studiengänge besondere Zugangsvoraussetzungen gibt. Informationen hierzu erhalten Sie im Studienangebot.

Wo finde ich Informationen zu den Studiengängen?

Das Studienangebot erscheint jeweils zum Bewerbungszeitrum neu. Dort sehen Sie, welche Studienmöglichkeiten es derzeit bei uns gibt und ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht. Mit einem Klick auf Ihr Fach finden Sie dann eine Studiengangsbeschreibung. Hier erhalten Sie Informationen zu Kombinationsmöglichkeiten, ggf. besonderen Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalten und Sprachkenntnissen.

Bitte folgen Sie auch den Links zu tiefer gehenden Informationen: zu den Studienordnungen mit den Modulbeschreibungen und zum kommentierten Vorlesungsverzeichnis. So können Sie erkennen, welche Inhalte im Studium behandelt werden - die beste Möglichkeit um herauszufinden, ob es auch tatsächlich mit Ihren Vorstellungen übereinstimmt.

Und: Vielleicht möchten Sie ja auch einmal probeweise an einer Lehrveranstaltung teilnehmen? - Am Ende der Studiengangsbeschreibung finden Sie den Kontakt zur Studienfachberatung für weitere inhaltliche Fragen.

Auf den Merkblättern zu häufigen Fragen rund um Bachelor und Master, Lehramt, Studienbeginn, Teilzeitstudium usw.finden Sie weitere Informationen.

Wer kann mich unterstützen?

Crossover - das Zentrum für beruflich Qualifizierte

Das Team von Crossover informiert und berät Sie gern zu allen relevanten Themen zum Studium für beruflich Qualifizierte. Auf unserer Website finden Sie eine Zusammenstellung mit den wichtigsten Informationen. Bei weiteren Fragen können Sie gerne unsere offenen Sprechstunden besuchen, uns telefonisch erreichen oder per E-mail kontaktieren.

Allgemeine Studienberatung
Die Allgemeine Studienberatung unterstützt Sie im Entscheidungsprozess, bei Studienproblemen und bei der Planung Ihrer Bildungskarriere.
Information, Beratung und Terminvereinbarung unter (030) 2093-70270 oder per E-Mail an studienberatung@hu-berlin.de. Zu den offenen Sprechstunden melden Sie sich im Studierenden-Service-Center, Unter den Linden 6, am Infopoint an. Ein Vorabtermin ist hier nicht notwendig.

Studienfachberatung
Bei Fragen zu Studieninhalten, Schwerpunkten u.ä.: Für jeden Studiengang gibt es eine fachspezifische Studienfachberatung an den Fakultäten bzw. Instituten. Die jeweilig zuständigen Studienfachberater*innen finden Sie über das Studienangebot.

Familienbüro
Das Familienbüro unterstützt Studierende und Beschäftigte mit Familie bei Fragen zur Vereinbarkeit von Studium oder Beruf und Familie. Sollten Sie Fragen oder Probleme mit der Kinderbetreuung, der Pflege von Angehörigen, der Organisation von Notfallbetreuung und der Studienorganisation haben, sind Sie hier richtig. Sie können sich per Email, Telefon oder persönlich im Familienbüro beraten lassen.

Studium mit Beeinträchtigung
Wenn Sie sich zu den Themen Nachteilsausgleich, inklusive Lehre und weiteren Unterstützungsangeboten für Studieninteressierte und Studierende mit Beeinträchtigungen und/oder chronischen Erkrankungen informieren oder beraten lassen möchten, können Sie sich an das Projekt "Studium mit Beeinträchtigung" wenden. Offene und telefonische Sprechstunden, die vertraulich und falls gewünscht anonym stattfinden, bietet der Behindetenbeauftragte der HU an.

Arbeitsagentur
"Und was kann ich dann später mal damit machen?" - Mit dieser und ähnlichen Fragen zum Thema Tätigkeitsfelder und Entwicklungen am  Arbeitsmarkt können Sie sich an die Berufsinformationszentren der Agentur für Arbeit wenden, z.B. in Mitte in der Friedrichstr. 39, und einen Termin zur "Studien- und Berufsberatung" vereinbaren: Telefonisch unter (030) 5555 99 2626 oder kostenfrei 0800 4 5555 00 oder über www.berufsberatung-kontakt.de. Mitunter kann Ihnen auch die o.g. Studienfachberatung dazu Auskunft geben.

Studentische Studienfachberatung
Wenn Sie gern einmal mit bereits Studierenden sprechen möchten: An vielen Fakultäten/Instituten gibt es eine studentische Studienfachberatung, bei der Sie etwas über das jeweilige Studium aus studentischer Sicht erfahren können.

Dropout
Überlegen Sie sich, das Studium wieder abzubrechen? In diesem Fall kann Ihnen die Perspektivenberatung weiterhelfen.

Wie bewerbe ich mich?

Sie bewerben Sie sich online über das Online-Bewerbungsprotal unter studienplatz.hu-berlin.de. Dort müssen Sie sich in einem ersten Schritt registrieren, im zweiten Schritt können Sie Ihre Bewerbung für den gewünschten Studiengang anlegen.

Bei der Angabe der Hochschulzugangsberechtigung müssen Sie die Option für Berufserfahrene wählen. Welche Unterlagen wir ggf. postalisch von Ihnen benötigen, erfahren Sie am Ende der Online-Bewerbung. Bitte schauen Sie sich alles genau und in Ruhe an, damit Sie nichts vergessen und nicht zu viel an uns schicken. Alles, was wir von Ihnen zur Bewerbung haben wollen, muss bis zum Ende der für Sie gültigen Bewerbungsfrist angekommen sein; es zählt nicht das Datum des Poststempels sondern der Eingangsstempel! Wenn Sie ganz spät dran sind, nutzen Sie bitte den Nachtbriefkasten. Die Bewerbungsfristen können Sie hier einsehen.

Bitte beachten Sie für die Bewerbung unsere Hinweise zum Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV). Wenn Sie sich für einen Studiengang bewerben, der am zentralen Verfahren von hochschulstart.de teilnimmt, registrieren Sie sich bitte dort zuerst. Welcher Studiengang am Verfahren teilnimmt, erfahren Sie im Studienangebot.

Was muss ich bei der Bewerbung beachten?

Anzahl der Bewerbungen:
Sie können nur eine Bewerbung pro Bewerbungszeitraum abschicken, unabhängig davon, ob Sie sich für einen zulassungsbeschränkten oder zulassungsfreien Studiengang bewerben.
 

Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist die Grundlage für Ihre Bewerbung:
Sie bewerben sich als beruflich Qualifizierte*r ohne Abitur über § 11 BerlHG. Grundlage für Ihre Hochschulzugangsberechtigung ist also entweder Ihre Berufsausbildung (§ 11 Abs. 2 und 3) oder Ihre Aufstiegsfortbildung/Weiterbildung/Fachschulausbildung (§ 11 Abs. 1).

Bitte reichen Sie für die Bewerbung also eine beglaubigte Kopie des Prüfungszeugnisses Ihrer Berufsausbildung oder Aufstiegsfortbildung/Weiterbildung/Fachschulausbildung ein.
Nicht das Abschlusszeugnis der Berufsschule.

 

Nachweis der Berufstätigkeit:
Im Falle einer fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung mit oder ohne Zugangsprüfung können Freiberufler/Selbstständige ihre Berufstätigkeit anhand von Steuerbescheiden aus 3 Jahren der Selbstständigkeit nachweisen.
Berufstätigkeit aus einem angestellten Verhältnis kann über Arbeitszeugnisse nachgewiesen werden aus denen hervorgeht in welchem Zeitraum, in welchem Studenumfang und in welcher Funktion der/die Studienbewerber*in angestellt war. Arbeitsverträge reichen nicht aus.

 

Nachweis besonderer Zugangsvoraussetzungen:
Für einige Studiengänge gibt es besondere Zugangsvoraussetzungen (siehe Studienangebot). Hierzu zählen u.a. das Fach Sportwissenschaft und einige der fremdsprachlichen Philologien. Bitte beachten Sie, dass die besonderen Zugangsvoraussetzungen bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung nachgewiesen werden müssen.

Wo kann ich meine Bewerbungsunterlagen beglaubigen lassen?

Beglaubigungen führen Bürgerämter, Kirchen oder der Beglaubigungsservice der HU Berlin durch.

Werde ich das Studium auch schaffen?

Sie sollten prüfen, ob Sie die für das angestrebte Studium notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen. Fehlt Ihnen eventuell wichtiges Grundlagenwissen, über das Abiturient*innen durch die längere Schulzeit verfügen? Dann klären Sie mit der jeweiligen Studienfachberatung (siehe Studienangebot) ab, ob die Lücke im Studium geschlossen werden kann.

Vielleicht fragen Sie sich auch, ob Sie Ihrem künftigen Studium genügend Zeit widmen können, z. B. weil Sie weiter berufstätig sein möchten oder Familie haben? Dann sollten Sie über ein Teilzeitstudium nachdenken. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Regelungen der ZSP-HU (Seite 47, §§ 121-125).

Wie stehen meine Chancen auf einen Studienplatz?

Das lässt sich leider nicht pauschal beantworten.

Für beruflich Qualifizierte ist eine Quote von 8% pro Studiengang reserviert. Ihre Chancen auf einen Studienplatz hängen davon ab, wie viele Studienplätze für den gewünschten Studienplatz zur Verfügung stehen und wie viele Bewerber*innen sich in dem jeweiligen Bewerbungszeitraum auf diesen Studienplatz bewerben. Falls die Quote nicht ausgeschöpft wird, bekommen alle Bewerber*innen einen Studienplatz, die sich frist- und formgerecht beworben haben und die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Wird die Quote ausgeschöpft, dann wird innerhalb der Quote eine Rangliste erstellt. Das heißt, dass Sie nur innerhalb der Quote mit den anderen beruflich Qualifizierten konkurrieren. Hierfür ist die Note Ihres Berufsabschlusses relevant.

Kann ich an die HU wechseln?

Wenn Sie aufgrund einer beruflichen Qualifikation (d. h. Sie haben eine Zulassung als Berufserfahrene*r erhalten) ein mindestens einjähriges Hochschulstudium in einem anderen Bundesland erfolgreich absolviert haben, können Sie sich für den gleichen Studiengang oder für einen Studiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt bewerben.
Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Hochschulwechsel sowie auf dem Merkblatt zur Bewerbung an der HU.

Wie finanziere ich mein Studium?

Zur Finanzierung des Studiums kann Ihnen die Sozialberatung des Studierendenwerkes Auskunft geben. Beachten Sie dazu die Möglichkeit des eltern- und altersunabhängigen Bafögs. Eine Auflistung weiterer Finanzierungs- und Stipendienangebote finden Sie im Online-Studienführer für alle beruflich Qualifizierten.

Für wen gilt die obligatorische Studienfachberatung nach § 121 ZSP-HU?

Studierende, die als beruflich Qualifizierte mit einer fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung immatrikuliert worden sind (§ 11 Abs. 2 oder 3 BerlHG), müssen zum Ende des zweiten Fachsemesters einen Termin für eine obligatorische Studienfachberatung bei dem/der zuständigen Studienfachberater*in vereinbaren, soweit sie 30 Leistungspunkte pro Fachsemester nicht erreicht haben. Geregelt ist dies im § 121 ZSP-HU.
Nach dem Gespräch wird dem/der Studierenden von dem/der Studienfachberater*in eine Bescheinigung ausgestellt, die beim Immatrikulationsbüro innerhalb des Rückmeldezeitraums für das dritte Fachsemester eingereicht werden muss.

Studierende, die auf Teilzeit studieren, müssen die obligatorische Studienfachberatung nach dem vierten Semester nachweisen.

 

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: (030) 2093-70333 | International Call +49 30 2093 70333

E-Mail: compass@hu-berlin.de

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

 

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung