Humboldt-Universität zu Berlin

Exmatrikulation

Sie haben Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen oder möchten es aus anderen Gründen beenden und die Humboldt-Universität zu Berlin verlassen? Mit der Exmatrikulation beenden Sie offiziell Ihre Mitgliedschaft an unserer Universität. Bitte informieren Sie sich über die Konsequenzen auf dieser Überblicksseite und stellen Sie Rückfragen an das Immatrikulationsbüro über das Kontaktformular.

Die Mitgliedschaft der Studentinnen und Studenten an der Humboldt-Universität zu Berlin endet mit der Exmatrikulation oder bei befristeter bzw. vorläufiger Immatrikulation mit Ablauf der Frist bzw. mit Eintritt des Ereignisses. Sie kann auf Antrag der Studentin / des Studenten oder von Amts wegen erfolgen (siehe dazu auch §§ 128-130 der Fächerübergreifenden Satzung zur Zulassung, Studium und Prüfungen an der Humboldt-Universität zu Berlin).

Achtung: Streben Sie eine Exmatrikulation zum Ende oder im Laufe des Sommersemesters 2022 an und besitzen ein gültiges Semesterticket für das Sommersemester 2022 (dieses darf Ihnen nicht durch den RefRat erstattet worden sein), dann wird Ihnen automatisch – voraussichtlich Mitte November 2022 ein Überzahlungsbetrag auf Grund des 9 Euro – Tickets in Höhe von bis zu 69,90 € auf das Konto Ihrer letzten Beitragseinzahlung rückerstattet. Sie brauchen keinen Antrag auf Erstattung des 9 € Tickets stellen.

 

Wie erfolgt die Exmatrikulation?

  • I. Antragsgebundene Exmatrikulation

Mit dem Antrag auf Exmatrikulation können Sie sich auf eigenen Wunsch exmatrikulieren. Bitte füllen Sie dazu den verlinkten Antrag aus, unterschreiben diesen und reichen ihn über das Kontaktformular, postalisch oder über den Briefkasten des Studierenden-Service-Centers (SSC) im Immatrikulationsbüro ein.

Dies gilt, wenn Sie

  • das Studium erfolgreich beendet haben
  • oder *alle Studienleistungen* erbracht haben und die ausstehenden Prüfungen innerhalb eines Jahres nach der Exmatrikulation erbringen werden können.[1]
  • das Studium an einer anderen Hochschule fortsetzen möchten (Hochschulwechsel / Quereinstieg),
  • oder das Studium ganz abbrechen wollen.

[1] Die Studienabteilung empfiehlt ausdrücklich nicht, die Möglichkeit nach § 100 Abs. 4 in Verbindung mit § 130 ZSP-HU zu nutzen. Bedenken Sie, dass Sie nach der Exmatrikulation keinen Zugang mehr zu zentralen Einrichtungen, die eine HU-Angehörigkeit erfordern (u.a. Universitätsbibliothek) haben. Auch steht der HU-Account ein Monat nach der Exmatrikulation Ihnen nicht mehr zur Verfügung, sodass der Zugang zu elektronischen Systemen nicht mehr vorliegt (z.B. Moodle). Wir weisen darauf hin, dass auch wenn lediglich die Abgabe der Abschlussarbeit aussteht, eine individuell nachteilige Situation eintreten kann (Wiederholungsprüfung, Außer-Krafttreten der Studien- und Prüfungsordnung). Lassen Sie sich daher im Vorfeld in jedem Fall vor einer Exmatrikulation von Ihrem Prüfungsbüro beraten.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Exmatrikulation frühestens mit dem Eingang Ihres Antrags auf Exmatrikulation an der Humboldt-Universität zu Berlin oder mit Wirkung für die Zukunft im laufenden Semester erfolgen kann. Rückwirkende Exmatrikulationen sind ausgeschlossen.

Sollte Ihre Campus-Card im Zeitraum nach dem Exmatrikulationsdatum ihre Gültigkeit behalten, müssen Sie dem Antrag ebenfalls Ihre Campus-Card beilegen, damit die Erstattung des Semesterticketbeitrags für volle nicht genutzte Monate ab dem Exmatrikulationsdatum erfolgen kann. Bitte beachten Sie zudem, dass nach der erfolgten Rückmeldung zum nächsten Semester die Rückmeldegebühr (derzeit in Höhe von 50 EUR) und ggf. die Säumnisgebühr nicht erstattet werden können.

 

Hinweis: Sollten Sie Ihr Studium unterbrechen bzw. pausieren wollen, informieren Sie sich über die Bedingungen eines Urlaubssemesters. Wir empfehlen Ihnen die Veranstaltungen und Beratungsangebote der Studienberatung bei Studienzweifeln.

 

  •  II. Exmatrikulation auf dem Verwaltungsweg

Sie werden in folgenden Fällen automatisch exmatrikuliert (Exmatrikulation von Amts wegen bzw. auf dem Verwaltungsweg).

 

  • Unvollständige Rückmeldung

Wenn die Rückmeldung wegen fehlender bzw. nicht ausreichender Zahlung oder wegen fehlender Nachweise nicht vorgenommen werden kann, werden Sie automatisch zum Ende des Semesters, in dem Sie aktuell eingeschrieben sind, exmatrikuliert.

Nach der Exmatrikulation werden Ihnen der Exmatrikulationsbescheid und die Exmatrikulationsbescheinigung postalisch an die in AGNES hinterlegte Adresse zugesandt. 

Bitte beachten Sie, dass eine Aufhebung der Exmatrikulation bei fehlender bzw. unvollständiger Zahlung der Gebühren und Beiträge ab dem WiSe 2022/23 nach dem Ende der Nachfrist ausgeschlossen ist.

  • Erfolgreicher Abschluss des Studiums

Wenn Sie Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben und Ihre Abschlussnote durch das zuständige Prüfungsbüro im elektronischen Prüfungssystem verbucht wurde, werden Sie, sofern Sie in keinem weiteren Studiengang eingeschrieben sind, innerhalb von zwei Monaten (oder zum Semesterende, je nachdem, welcher Zeitpunkt zuerst eintritt) exmatrikuliert.

Nach der Exmatrikulation geht Ihnen die Exmatrikulationsbescheinigung an die im AGNES-Portal hinterlegte Adresse postalisch zu.

  • Sie haben Verpflichtungen (z. B. Beitragszahlung) gegenüber Ihrer Krankenkasse nicht erfüllt.

Zur ordnungsgemäßen Prüfung, Feststellung und Durchführung der Krankenversicherung der Studierenden bestehen nach 199a Abs. 2 bis 7 Sozialgesetzbuch V Meldepflichten für Hochschulen und Krankenkassen. Diese umfassen seitens der Krankenkassen u.a. die Meldung, dass jemand mit der Zahlung der Beiträge in Verzug ist. Daraufhin muss die Hochschule die Rückmeldung verweigern. Kontaktieren Sie Ihre zuständige Krankenkasse, damit eine Prüfung Ihres Falls möglich wird.  

  • Endgültig nicht bestandene Prüfung

Wenn Sie eine Prüfung endgültig nicht bestanden haben, erhalten Sie einen Bescheid Ihres Prüfungsamtes oder Studienbüros, im Auftrag des Prüfungsausschusses des Studiengangs oder -fachs, in welchem Sie die Prüfung endgültig nicht bestanden haben. Der Bescheid ist mit einer Rechtsbehelfsbelehrung versehen. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb eines Monats nach Zugang des Bescheids Widerspruch beim genannten Prüfungsausschuss bzw. bei Verwaltungsgericht einzulegen, sollten Sie mit den im Bescheid getroffenen Entscheidungen nicht einverstanden sein.

Legen Sie keinen Widerspruch gegen die endgültig nicht bestandene Prüfung ein, erhält das Immatrikulationsbüro nach Ablauf der Widerspruchsfrist eine Kopie des Bescheids, um Ihre Exmatrikulation vorzunehmen.

Das Immatrikulationsbüro kontaktiert Sie und die Exmatrikulation erfolgt anschließend zum Ende des Semesters, in das Sie aktuell eingeschrieben sind.

Der Exmatrikulationsbescheid wird postalisch an Ihre im AGNES Portal hinterlegte Adresse gesandt.

 

III. Die Exmatrikulationsbescheinigung

Wenn Sie nach Ihrem Studium an der HU an einer anderen Universität studieren möchten, wird in der Regel eine Exmatrikulationsbescheinigung verlangt. Auch für den Nachweis für die/bei der Rentenversicherung ist eine Exmatrikulationsbescheinigung vorzulegen.

Aus der Bescheinigung geht hervor, in welchem Studiengang bzw. welchen Studienfächern Sie immatrikuliert waren, über welchen Zeitraum Sie an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert haben und zu welchem Zeitpunkt Sie die Universität verlassen haben.

Ihre Exmatrikulationsbescheinigung erhalten Sie auf Antrag oder von Amts wegen an die im AGNES-Portal hinterlegte Adresse postalisch zugesandt. Überprüfen Sie daher vor einem Antrag auf Exmatrikulation, ob Ihre Adresse noch aktuell ist und nehmen Sie im Self-Service Änderungen vor.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Exmatrikulationsbescheinigung sicher aufzubewahren. Ersatzausstellungen sind kostenpflichtig.

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: 030 2093-70333 | Phone: +4930 2093-70333
E-Mail: Kontaktformular | Contact form

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

Bitte halten Sie Ihre Matrikel- oder Bewerbungsnummer bereit. | Please have your matriculation or application number ready.