Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Philipp Plum

Presseportal

Dan Brändström erhält Ehrendoktor der Humboldt-Universität zu Berlin

Festakt findet am 7. Januar 2008 statt

Für seine Verdienste um die europäische Wissenschaftslandschaft verleiht die Philosophische Fakultät II der Humboldt-Universität zu Berlin dem schwedischen Politikwissenschaftler Professor Dr. Dan Brändström am 7. Januar 2008 auf Vorschlag des Nordeuropa-Instituts die Ehrendoktorwürde. Aus diesem Anlass spricht Dan Brändström zum Thema Humboldt in Europa – Perspektiven für Wissenschaft und Forschung. Die Laudatio hält Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung.

Als international aktiver und renommierter Wissenschaftsmanager hat Dan Brändström wesentlich zur Verstärkung der wissenschaftlichen Kontakte zwischen Skandinavien und Deutschland beigetragen. Er war 1998 maßgeblich an der Einrichtung der Dag-Hammarskjöld-Stiftunsprofessur am Nordeuropa-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt. Sie wird finanziert vom Jubiläumsfonds der schwedischen Reichsbank. Prof. Dr. Bernd Henningsen, Direktor des Nordeuropa-Instituts, bezeichnet Brändström als "einen großen Wissenschaftler und einen Wissenschaftsmoderator europäischen Formats". Er sei nach der Wende "ein Motor der Europäisierung des Forschungsraumes" gewesen und habe.

Geboren 1941 studierte Dan Brändström Politikwissenschaften an der Universität Uppsala und begann seine Universitätskarriere 1965 an der Universität Umeå in Nordschweden. Auf nationaler Ebene wurde er bald zu einer zunehmend geachteten Persönlichkeit, sowohl in wissenschaftlicher Hinsicht als auch in organisatorisch-politischer. Von 1993 bis zu seiner Pensionierung 2006 war er Generaldirektor des Jubliäumsfonds der schwedischen Reichsbank, einer Stiftung, die am ehesten mit der VolkswagenStiftung zu vergleichen ist.

Der Festakt findet statt am 7. Januar 2008 um 15 Uhr im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin.


Information:

Dr. Hendriette Kliemann-Geisinger
Nordeuropa-Institut, Humboldt-Universität zu Berlin
Telefon: (030) 2093-4942
E-mail: hendriette.kliemann@rz.hu-berlin.de
Website: http://www2.hu-berlin.de/ni/


Christine Schniedermann
Tel.: +49 (0)30/2093-2090
Fax: +49 (0)30/2093-2447
E-Mail: christine.schniedermann@uv.hu-berlin.de
URL: www.hu-berlin.de

Werbung