Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Auf Entdeckertour in der Orgel!

Festwoche zum 50-jährigen Jubiläum des HU-Instruments vom 7. bis 11. September 2009

Einmal einen Ausflug in eine Orgel unternehmen und das Innere des Tasteninstruments erleben, ihre Funktionsweisen entdecken und in der Werkstatt selbst eine Orgelpfeife bauen. Dies ist vom 7. bis 11. September 2009 möglich. Mit Workshops und Führungen für Interessierte, Schüler und Schulklassen und Konzerten für Musikfreunde feiert die Humboldt-Universität zu Berlin das 50-jährige Jubiläum ihrer hauseigenen Orgel.


Orgelfestwoche
7. bis 11. September 2009
Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstr. 24, Haus 2
Fritz-Reuter-Saal
10117 Berlin


In der Festwoche erklingt die Orgel täglich um 20 Uhr zu Kompositionen von Händel, Bach und Rheinberger, mal klassisch mit Orchester, mal modern mit Schlagzeug als Begleitung oder aber jazzig improvisierend. Das Kammerorchester der Gnessin Musikakademie Moskau, das Preußische Kammerorchester Prenzlau, die Mitglieder der Orchester der Humboldt-Universität zu Berlin sowie die Solokünstler Mark Bessonov, Jan Croonenbroeck und Maria Scharwieß gestalten die Konzerte.

Dank des Engagements des Musikwissenschaftlers und Pädagogen Fritz Reuter wurde im vom Krieg zerstörten Gebäude am heutigen Hegelplatz mit seinem Wiederaufbau nicht nur ein eigener Konzertsaal, sondern auch eine Orgel integriert. Das Instrument wurde am 9. Dezember 1959 eingeweiht. Nach einer Reihe von Baumaßnahmen in den 70er Jahren, war die Orgel mit ihren 20 Registern und 1.320 Pfeifen in einem desolaten Zustand und nicht mehr bespielbar. Dem Einsatz von Universitätsmusikdirektor Constantin Alex ist es zu verdanken, dass die Orgel Pfeife für Pfeife überholt und nachintoniert wurde. Heute gilt das Instrument im Fritz-Reuter-Saal des neuen Universitätsgebäudes am Hegelplatz als Schmuckstück der Universität.


Die Teilnahme an Führungen und Workshops sowie der Besuch der offenen Werkstatt und Eintritt zu allen Konzerten ist kostenlos. Die offene Werkstatt kann jederzeit besucht werden. Ein Termin für Schulklassen (Führung und Workshop) dauert ca. zwei Stunden.

Programm der Festwoche:
http://www.musikundmedien.hu-berlin.de/umd/projekte/50jahre-termin/

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung per Telefon oder E-Mail.


Weitere Informationen:

Anna Göpfert
Humboldt-Universität zu Berlin
Chor- und Orchesterbüro
Tel.: 030 2093-2744
E-Mail: anna.goepfert@musik.hu-berlin.de
Werbung