Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Ein Platz für gute Lehre

Wirtschaftswissenschaftler suchen Stuhlpaten zur Unterstützung studentischer Lehrprojekte

Nach mehr als 60 Jahren Lehrbetrieb wird der größte Vorlesungssaal der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin bis zum Wintersemester 2010/11 vollständig saniert und auf den technisch neuesten Stand gebracht. Die Fakultät initiiert im Rahmen der Restaurierung und Neubestuhlung auf Initiative ihres gemeinnützigen studentischen Fördervereins StudentenRat e.V. das Projekt "platzstiften".

Förderer, Freunde, Wissenschaftsinteressierte und Mitglieder der Universität und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sind aufgerufen, einen der Vorlesungsplätze zu stiften und werden dafür auf einer an dem Stuhl gut sichtbaren Stifterplakette verewigt. Aus dem Erlös des Projektes werden zusätzliche Tutorien zur Verkleinerung bestehender studentischer Übungsgruppen langfristig finanziert. Zusätzlich wird die Schaffung von Lernräumen am Standort der Fakultät, Spandauer Straße 1, gefördert.

Unter Beisein von Studierenden, Alumni, Professoren sowie Freunden und Förderern aus Unternehmen wird der erste Platz des neuen Vorlesungssaals zum traditionellen Ball der Wirtschaftswissenschaft versteigert:



Projekt „platzstiften“
Versteigerung des 1. Stifter-Platzes im neuen Vorlesungssaal 201
der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

am
Sonnabend, 31. Oktober 2009, um 22 Uhr
beim
Berliner Ball der Wirtschaftswissenschaft 2009
Humboldt-Universität zu Berlin,
Senatssaal im Hauptgebäude, Unter den Linden 6


Zu einer erfolgreichen Hochschulausbildung gehören neben der individuellen Betreuung in kleinen Gruppen auch der ständige direkte Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft sowie eine hervorragende technischen Ausstattung. Mit dem Projekt „platzstiften“ leisten die Studierenden selbst einen Beitrag zu nachhaltig verbesserten Studienbedingungen und einer inspirierenden Studienatmosphäre. „Eine originelle und identitätsstiftende Aktion zur Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen“,  sagt Prof. Dr. Uwe Jens Nagel, Vizepräsident für Studium und Internationales der Humboldt-Universität zu Berlin.

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Humboldt-Universität ist eine traditionsreiche akademische Lehr- und Forschungseinrichtung. Hervorgegangen ist sie aus dem im Jahre 1886 gegründeten Staatswissenschaftlich-Statistischen Seminar der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin und der 1906 eröffneten Berliner Handelshochschule.

Der StudentenRat e.V. wurde 1999 als studentischer Förderverein der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gegründet. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen Studierende, Mitarbeiter und Alumni der Fakultät. Als ein Bindeglied zwischen Ehemaligen und Studierenden ist es Ziel des StudentenRat e.V. Vorhaben zum Vorteil der Fakultät und ihrer Mitglieder zu initiieren und zu begleiten. Zu einem der größten Projekte gehört der Aufbau des Fakultäts- und Alumni-Netzwerkes WIWEX.net und die erfolgreiche Etablierung des Karriere-Services WIWEX.careers.


Informationen: http://www.platzstiften.de/


Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Pressekarten für den Berliner Ball der Wirtschaftswissenschaft 2009 unter: Christian.Berger@studentenrat-ev.de




WEITERE INFORMATIONEN

Eva Heberer
Humboldt-Universität zu Berlin
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Studentenrat e.V.
Projektkoordinatorin
Tel. 030 2093-5797
Mail: Eva.Heberer@studentenrat-ev.de


Dr. Sibylle Schmerbach

Humboldt-Universität zu Berlin
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Studiendekanin
Tel. 030 2093-5790
Mail: Sibylle.Schmerbach@wiwi.hu-berlin.de

Übersicht Pressemitteilungen


Pressemitteilung vom 27.10.2009, erstellt von Constanze Haase