Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Feierliche Eröffnung von Soamed

Doktoranden der Graduiertenschule stellen ihre Forschungsprojekte vor

Das DFG-Graduiertenkolleg Soamed wird am Freitag, den 26. November 2010, im Festsaal der Humboldt Graduate School , Luisenstr. 56, 10117 Berlin, feierlich eröffnet.



Im Graduiertenkolleg „Soamed - Service-orientierte Architekturen zur Integration Software-gestützter Prozesse am Beispiel des Gesundheitswesens und der Medizintechnik“ dreht sich alles um Service-orientierte Software. Die Doktoranden forschen an Software-Komponenten, die die Kommunikation zwischen einem komplizierten, dynamischen Geflecht aus Menschen, medizintechnischen Geräten, Datenbeständen und medizinbezogenen Organisationen unterstützen und teilweise auch steuern sollen. Ziel ist es, die Effizienz zu steigern und Kosten zu sparen. Beteiligt am Graduiertenkolleg sind die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technischen Universität Berlin, die Charité Berlin und das Hasso-Plattner-Institut Potsdam.  


Programm:
9.30 – 09.45 Uhr Begrüßung durch die Vertreter der beteiligten
Forschungseinrichtungen
9.45 – 10.45 Uhr Hauptvortrag: „Transnationale Medizin: Herausforderung für die Informatik“
Prof. Dr. Klaus A. Kuhn
Klinikum rechts der Isar der TU München
10.45 – 11.30 Uhr Doktoranden stellen sich vor
 

Weitere Informationen

Prof. Dr. Wolfgang Reisig
Sprecher von Soamed
Institut für Informatik
Tel.: 2093-3065
E-Mail: reisig@informatik.hu-berlin.de
www.ki.informatik.hu-berlin.de/soamed

Werbung