Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Humboldt-Universität startet podcasting auf „iTunes U“

Video- und Audioinhalte über Berlins älteste Universität überall und jederzeit frei verfügbar

Die „Humboldt-Kinder-Uni“ zu Hause am Computer noch mal erleben oder ein „Humboldt-Streitgespräch“ in der U-Bahn anschauen. Das ist nun möglich. Seit dem 31. Mai 2011 ist die Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Podcasting-Portal bei „iTunes U“ online. In diesem speziellen Bereich des „iTunes Store“ stehen kostenlose Video- und Audioinhalte renommierter Bildungsinstitutionen weltweit zur Verfügung. Nutzerinnen und Nutzer können Podcasts nicht nur direkt betrachten oder herunterladen, sondern auch abonnieren und mit ihren mobilen Geräten wie Handys, Net- und Notebooks synchronisieren. Am 31. Mai feierte „iTunes U“ in Europa gleichzeitig dreijähriges Jubiläum.

Die Humboldt-Universität bietet auf „iTunes U“ vielfältige Podcasts aus Wissenschaft und Forschung, sowie zu Debatten rund um die Zukunft von Bildungsinstitutionen und ihren Herausforderungen an. Von den zahlreichen Veranstaltungen im Zuge des 200-jährigen Bestehens der Humboldt-Universität sind u.a. die „Humboldt-Streitgespräche“ in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mercator als Video-Podcast erschienen. In den vier öffentlichen Streitgesprächen diskutieren international hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über das „Lehren und Lernen“ im 21. Jahrhundert.

Darüber hinaus werden auch etablierte Reihen wie beispielsweise die „Humboldt-Kinder-Uni“ präsentiert. 25 Ausgaben aus insgesamt acht Jahren Kinder-Uni warten als Video-Podcast darauf, von wissbegierigen Juniorstudenten auf spielerische Art und Weise entdeckt zu werden. In der Reihe „Wir sind Humboldt“ erzählen Lehrende der HU von ihrem Interesse an ihrem Fach, aktuellen Entwicklungen und Perspektiven ihrer Forschung.

Der Video-Podcast „Prominente Ehemalige“ beleuchtet und hinterfragt in bisher dreizehn Episoden die Studienzeit prominenter Absolventen der Universität. Es berichten u.a. Politikpersönlichkeiten wie Wolfgang Thierse und Michelle Bachelet, der Radiomacher Jürgen Kuttner oder der Basketballer und Vizepräsident Henning Harnisch von Alba Berlin von ihren Erfahrungen. Über 800 internationale Bildungsinstitutionen nutzen „iTunes U“ zur Verbreitung ihrer audiovisuellen Inhalte. Die Humboldt-Universität nutzt diese Möglichkeit, um über sich und ihre Rolle als älteste Universität Berlins und weltweit bekannte Bildungseinrichtung zu informieren.


Humboldt-Universität auf iTunes U:
itunes U (iTunes muss installiert sein)
podcampus.hu-berlin.de


 

WEITERE INFORMATIONEN

Silvio Schwartz
Humboldt-Universität zu Berlin
Referat Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Fundraising
Online-Redaktion
Tel.: 030 2093-2371
E-Mail: hu-online@uv.hu-berlin.de

Constanze Haase
Humboldt-Universität zu Berlin
Pressesprecherin des Präsidenten (amtierend)
Tel.: 030 2093-2332
E-Mail: constanze.haase@uv.hu-berlin.de

Werbung