Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Christoph Markschies neuer Vizepräsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

HU-Theologe ist seit 1999 Ordentliches Mitglied der BBAW


Die Versammlung der Mitglieder der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften hat den HU-Theologen Prof. Dr. Dres. h.c. Christoph Markschies zum Vizepräsidenten gewählt.

Christoph Markschies ist seit 1999 Ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2003 leitet er ihre Turfan-Kommission und gehört als Sekretar der Geisteswissenschaftlichen Klasse zu den Mitgliedern des Vorstands und des Rats der Akademie. Markschies leitete das Akademienvorhaben „Die Griechischen Christlichen Schriftsteller der ersten Jahrhunderte“ (1999 – 2010), war von 2005 bis 2011 Sprecher der interdisziplinären Arbeitsgruppe „Welt als Bild“ und „Bildkulturen“ und ist seit 2011 Projektleiter des Akademienvorhabens „Alexandrinische und antiochenische Bibelexegese“.

Christoph Markschies (geb. 1962) studierte Evangelische Theologie, Klassische Philologie und Philosophie in Marburg, Jerusalem, München und Tübingen. Er promovierte 1991 in Tübingen und habilitierte sich dort 1994. Er hatte Professuren für Kirchen- und Theologiegeschichte des antiken Christentums in Jena (1994-2000) und Heidelberg (2000-2004) inne. Seit 2004 lehrt und forscht er am Lehrstuhl für Ältere Kirchengeschichte an der an der Humboldt-Universität zu Berlin und war von 2006 bis 2010 Präsident der Universität.

In den Jahren 1998/1999 war er Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin und 1999/2000 des Institute for Advanced Studies der Hebrew University Jerusalem. Er ist unter anderem Mitglied der Akademien der Wissenschaften zu Erfurt und Heidelberg sowie der European Academy for Sciences an Arts und der Academia Europea. 2001 erhielt er den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Markschies hat zahlreiche Publikationen verfasst und herausgegeben, darunter das „Arbeitsbuch Kirchengeschichte“ (1995), „Das antike Christentum“ (2006) und „Antike ohne Ende“ (2008).
 

 

WEITERE INFORMATIONEN

Constanze Haase
Pressesprecherin des Präsidenten (amtierend)
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
Tel. 030 2093-2332
E-Mail: constanze.haase@uv.hu-berlin.de
Web: www.hu-berlin.de/pr

 

Werbung