Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Forschungsstipendium in Weißrussland, Ukraine oder Moldawien möglich

Bewerbungen werden noch bis zum 18. Januar 2012 entgegengenommen


Im Rahmen des Europäischen Programmes ERASMUS-MUNDUS Aktion 2
(Universitäts-Partnerschaften) beteiligt sich die Humboldt-Universität
an internationalen Konsortien, über die Stipendien an Angehörige der
Humboldt-Universität für Studium und Forschung an den Nicht-EU-
Partneruniversitäten sowie an Interessenten aus Drittstaaten für Studien
an der Humboldt-Universität vergeben werden.

Zur Zeit läuft ein Aufruf für die Länder Weißrussland, Ukraine und Moldawien. Das Konsortium vergibt ca. 100 Stipendien.
Antragsberechtigt für ein Stipendium sind Studenten und Mitarbeiter der
Humboldt-Universität zum Studium an den Nicht EU-Partnerunversitäten
(outgoing) sowie Studenten und Wissenschaftler aus den Zielländern
(incoming) zum Studium an der Humboldt-Universität (und den anderen EU
Partneruniversitäten). Die Ausschreibung ist auf der Website des
Konsortial- Koordinators, der Universität Turku, Finnland, zu finden.

 

Zur Ausschreibung:
www.utu.fi/bmu-mid
http://www.utu.fi/bmu-mid
http://www.international.hu-berlin.de/EM-ECW



Mobilitätsstipendien werden für die Dauer von drei bis zu 34 Monaten
vergeben, die monatlichen Stipendien betragen 1.000 Euro für Studierende, 1.500
Euro für Doktoranden und 1.800 Euro für Postdoktoranden. Der Austausch
akademischer Mitarbeiter wird für ein bis drei Monate mit monatlichen Stipendienzahlungen
von 2.500 Euro unterstützt.

 

 

WEITERE INFORMATIONEN

Matthias Parske
Koordinator Erasmus Mundus an der Humboldt-Universität zu Berlin
Abteilung Internationales
Ziegelstraße 13 c
10117 Berlin, R.617
Tel.: 030 2093-1683
Fax:  030 2093-2780
E-Mail: Matthias.Parske@uv.hu-berlin.de

Werbung