Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Wir bewegen Bücher

Grimm-Zentrum vom 16. bis 29. März 2015 geschlossen

Obwohl die Universitätsbibliotheken immer mehr Publikationen in elektronischer Form erwerben, wird der Platz im Grimm-Zentrum und in den Zweigbibliotheken knapp: Jährlich wird Platz für ca. 60.000 neue Bücher benötigt. Daher werden ab März 2015 wenig genutzte Medien aus dem Grimm-Zentrum, den Zweigbibliotheken Germanistik/Skandinavistik, Rechtswissenschaft, Fremdsprachige Philologien und vom Campus Nord in das neue Speichermagazin in Adlershof gebracht.

Insgesamt sollen 1,2 Millionen Medien ihren Platz wechseln. Ein gewaltiges Projekt, sind es doch rund 35.000 Regalmeter, aneinander gereiht fast 35 Kilometer Buchrücken, die rausgeholt, verpackt und wieder aufgestellt werden müssen. Daher wird es von März bis April zu diversen Einschränkungen bei der Nutzung des Grimm-Zentrums kommen.

Vom 16. bis zum 29. März bleibt das Grimm-Zentrum daher geschlossen.

Die Universitätsbibliothek informiert laufend über das Projekt auf Twitter, Facebook und dem Umzugsblog. Hier geben die Beteiligten Einblicke in Abläufe, Herausforderungen und die Ziele der „verrückten Bücher“.

Und ein Gutes hat der Umzug für die Nutzer auch: Die Abgabefristen der vor der Schließung ausgeliehenen Bücher werden großzügig bis nach der Wiedereröffnung verlängert.

Weitere Informationen

Kontakt

Universitätsbibliothek
Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: 030 2093-99399
info@ub.hu-berlin.de

Werbung