Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Philipp Plum

Presseportal

European elections and EU presidency

Schwedische EU-Ministerin spricht an der HU

Ab dem 1. Juli 2009 wird Schweden den Vorsitz des Rates der Europäischen Union innehaben. Mit Hinblick darauf freut sich das Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung besonders, im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe Forum Constitutionis Europae (FCE) zu folgender Veranstaltung einzuladen:

Dr. phil. Cecilia Malmström, schwedische Ministerin für EU-Angelegenheiten,  spricht zum Thema:

”European elections and EU presidency –
making Europe part of the Swedish public debate“

am Dienstag, 21. April 2009,
um 16:00 Uhr (s.t.) im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin


Cecilia Malmström ist seit 2006 schwedische Ministerin für Angelegenheiten der EU. Die promovierte Politikwissenschaftlerin ist Mitglied der schwedischen Partei Folkpartiet liberalerna, aber seit vielen Jahren auch über die schwedische Politik hinaus aktiv. Zwischen 1999 und 2006 war sie Mitglied des Europäischen Parlaments, damit in zahlreichen Parlamentskomiteen vertreten, darunter jenen für Menschenrechte, Sicherheit und Verteidigung sowie Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Die überzeugte Europäerin, Verfasserin zahlreicher Bücher (etwa über die Stellung der Regionen in Europa oder Immigration), spricht neben Französisch, Englisch und Spanisch auch Italienisch und Deutsch.

Der öffentliche Vortrag findet im Rahmen der zweisemestrigen Serie „Europa vermitteln im Diskurs: Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit“ statt. Herausragende Persönlichkeiten aus Europapolitik und -wissenschaft referieren zu diesem grundlegenden Thema der europäischen Integration. Die Interaktion mit Akteuren Europas soll Raum geben für Problemdarstellungen, Analysen und vor allem Zukunftsperspektiven und neue Sichtweisen eröffnen.

Die Veranstaltung wird von Professor Dr. Georg Nolte (Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin) moderiert und findet statt mit freundlicher Unterstützung der Schwedischen Botschaft.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Akkreditierungen bitte über: fce@whi-berlin.de

Zugleich möchten wir eine Bitte aussprechen: Um einen Fortbestand der Reihe gewährleisten zu können, wäre es sehr wichtig, auf das Walter Hallstein-Institut und die Robert Bosch Stiftung hinzuweisen. Wir wären den Medienvertretern daher sehr verbunden, wenn sie dies berücksichtigen könnten.


Kontakt:

Lars S. Otto
Tel: (+49) 30-2093-3768
E-Mail: fce@whi-berlin.de
Fax: (+49) 30 2093-3449
Weitere Informationen zum Walter-Hallstein-Institut unter www.whi-berlin.de.
Werbung