Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Philipp Plum

Presseportal

Wissen vernetzen

Humboldt-Universität zu Berlin initiiert Zentraleuropanetzwerk

Vertragsunterzeichnung Zentraleuropanetzwerk
Die Unileitungen bei der Vertragsunterzeichnung: Prof. Dr. Heinz Faßmann (Wien), Prof. Dr. Barna Mezey (Budapest), Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz (Berlin), Prof. MUDr. Jan Škrha (Prag) und Prof. Dr. Alojzy Nowak (Warschau) (v.l.n.r.). Foto: Nadine Zilliges

Gemeinsam mit den Partnerhochschulen der Universität Wien, der Karls-Universität in Prag, der Universität Warschau und der ELTE Budapest gründet die Humboldt-Universität zu Berlin das Zentraleuropanetzwerk Central European Network for Teaching and Research in Academic Liaison (CENTRAL). Das multilaterale Netzwerk strebt an, gemeinsame wissenschaftliche Projekte und Veranstaltungen voranzubringen, Joint-Degree-Programme zu etablieren und den wissenschaftlichen Austausch zu fördern. Der Kooperationsvertrag wurde am 20. Mai 2014 in Berlin von den Partnerinnen unterzeichnet.

Für mögliche Drittmittelanträge sucht das Netzwerk noch wissenschaftliche Projekte, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Humboldt-Universität zu Berlin mit Kolleginnen und Kollegen von mindestens zwei der oben genannten zentraleuropäischen Netzwerk-Universitäten kooperieren. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Claudia Schmidt-Memmler oder Stefan Karsch.

Kontakt

Claudia Schmidt-Memmler
Humboldt-Universität zu Berlin
Stabsstelle Internationalisierung

Tel.: 030 2093-20084
claudia.schmidt@hu-berlin.de

Dr. Stefan Karsch
Humboldt-Universität zu Berlin
International Office

Tel.: 030 2093-46714
stefan.karsch@hu-berlin.de

Werbung