Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Institut für Katholische Theologie auf eigenen Füßen

Prof. Dr. Georg Essen zum neuen Institutsdirektor gewählt

Prof. Dr. Georg Essen,
Foto: Gmeiner-Winder
Fotografie

Eineinhalb Jahre nach seiner Gründung fanden die Wahlen am Institut für Katholische Theologie (IKT) an der Humboldt-Universität statt. Prof. Dr. Georg Essen, Professor für Systematische Theologie, übernimmt die Leitung von Gründungsdirektor Prof. Dr. Johannes Helmrath. Zum Stellvertretenden Direktor wurde Prof. Dr. Günther Wassiloswsky gewählt.

Die Corona-Pandemie hatte dem im WS 2019/20 gegründeten IKT keinen einfachen Start beschert. Die für das Sommersemester 2020 geplante Institutsratswahl musste verschoben worden. Umso erleichterter zeigt sich jetzt der neue Direktor, Prof. Dr. Essen, der seine Vision vom IKT so beschreibt: „Es ist gut, dass in unserem neu gegründeten Institut nun endlich die Wahlen zum Institutsrat stattfinden konnten. Mit Engagement und Kreativität tragen alle Mitglieder dazu bei, der katholischen Theologie an der Humboldt-Universität ein starkes Profil in Lehre und Forschung zu geben. Zusammen mit dem Berliner Institut für Islamische Theologie und der protestantischen Theologischen Fakultät sind wir auf dem Sprung, Berlin europaweit zu einem der derzeit wohl spannendsten Orte für Theologien und Religionsforschung zu entwickeln.“

Prof. Dr. Johannes Helmrath, Gründungsdirektor des IKT, blickt zurück: „Das Amt eines Gründungsdirektors des Zentralinstituts für Katholische Theologie unter großem Zeitdruck war eine der größten und sicherlich die spannendste meiner Karriere. Nie habe ich so effiziente und dabei heitere Berufungskommissionen erlebt. Es gelang, die jeweils besten Bewerber*innen zu berufen. Die HU hat sich im komplexen Gründungsprozess oft von ihrer besten Seite gezeigt. Der Gründungselan ist noch da. Aber die neuberufenen Kolleginnen und Kollegen habe es unter den jetzigen Bedingungen bei knappen Ressourcen sehr schwer. Sie verdienen jede Unterstützung.“

Am IKT sind bereits seit dem Sommersemester 2020 alle 6 Professuren besetzt. Die Umstellung auf digitale Lehre wurde erfolgreich vollzogen.

Professuren am IKT

  • Biblische Theologie: Prof. Dr. Katharina Pyschny
  • Historische Theologie: Prof. Dr. Günther Wassilowsky
  • Systematische Theologie: Prof. Dr. Georg Essen
  • Theologische Ethik: Prof. Dr. Benedikt Schmidt
  • Praktische Theologie: Prof. Dr. Teresa Schweighofer
  • Guardini-Professur für Religionsphilosophie und Theologische Ideengeschichte: Prof. Dr. Ugo Perone

Weitere Informationen

Kontakt

Cordula de Pous
Pressereferentin
Humboldt-Universität zu Berlin

Tel.: +49 30 2093 12714
cordula.de.pous@hu-berlin.de

 

Werbung