Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

FUNDRAISING

Humboldt-Universität zu Berlin | FUNDRAISING | Altes | Fördermöglichkeiten | Erfolge | Kunstinstallation im Foyer des Hauptgebäudes

Kunstinstallation im Foyer des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin

Im Jubiläumsjahr 2009/2010 wird das Zitat von Karl Marx im denkmalgeschützten Hauptfoyer der Humboldt-Universität zu Berlin durch eine Licht-/Videoinstallation künstlerisch kontextualisiert.

Das Karl Marx Zitat im denkmalgeschützen Hauptfoyer des Hauptgebäudes erstrahlt in neuem künstlerischen Licht.

Das Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin Unter den Linden 6 ist eines der attraktivsten Gebäude in der historischen Mitte Berlins. Jährlich kommen mehrere 100.000 Besucher, um die Humboldt-Universität kennen zu lernen.

Das denkmalgeschützte Entrée ist deutlich von seiner Entstehungszeit in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts geprägt. An zentraler Stelle wurde 1953 in goldenen Lettern ein Zitat von Karl Marx angebracht:

„Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an, sie zu verändern.“

Wir möchten unser 200jähriges Jubiläum zum Anlass nehmen, uns mit diesem Erbe auseinander zu setzen. Mit einer künstlerischen Intervention durch Lichtkunst oder Videokunst soll das Zitat kontextualisiert und dem Foyer eine moderne Gestalt gegeben werden.

In einem beschränkten Wettbewerb soll ein Künstler gefunden werden, der sich einerseits mit dem Karl-Marx-Zitat auseinander setzt, andererseits dem Faktum Rechnung trägt, dass die These als Denkmal geschützte Provokation wahrgenommen wird und gleichzeitig als Zeichen historischer Toleranz und innerer Befriedung eines ehemals gespaltenen Landes gilt.

Im September dieses Jahres trat erstmals die Jury aus folgenden Beteiligten zusammen:

  1. Ulrike Brandi, Hamburg, Licht GmbH
  2. Prof. Dr. Horst Bredekamp, HU Berlin, Kunstgeschichte
  3. Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin, Senatverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
  4. Prof. Dr. Dominik Perler, HU Berlin, Philosophie
  5. Prof. Dr. h.c. Hartwig Piepenbrock, Piepenbrock
  6. Prof. Peter Weibel, ZKM, Vorstand

Die Jury hat die Künstler Cerith Wyn Evans, Ceal Floyer, Stephan Huber und Thomas Locher eingeladen, sich an einem Wettbewerb zur Neugestaltung des Foyers zu beteiligen.

 

Förderer


Herr Hartwig Piepenbrock

Humboldt-Universitäts-Gesellschaft



 


 

Ansprechpartnerin

Mariana Bulaty
Fundraising

Telefon: +49 (30) 2093-2147
mariana.bulaty@uv.hu-berlin.de