Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Gemeinsame Professuren

Gemeinsame Professuren (auch Sonderprofessuren/S-Professuren) sind festes Bindeglied zwischen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen und tragen maßgeblich zum beständigen Wissenschaftsaustausch bei. Sonderprofessorinnen und –professoren sind von der Humboldt-Universität zu Berlin ordentlich berufene Hochschullehrerinnen und –lehrer mit der Besonderheit, dass sie gleichzeitig in leitender Funktion in einer außeruniversitären Forschungseinrichtung tätig sind. Diese Forschungseinrichtungen sind über eine Kooperationsvereinbarung mit der Humboldt-Universität zu Berlin verbunden. Auf Grund ihrer Aufgaben an der außeruniversitären Forschungseinrichtung, sind die Lehrverpflichtungen der Sonderprofessorinnen und -professoren an der Humboldt-Universität zu Berlin in der Regel reduziert.

Darüber hinaus werden ebenfalls Sonder-Juniorprofessorinnen und –professoren an die Humboldt-Universität zu Berlin berufen. Diese herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler leiten meist eine eigene Nachwuchsgruppe an der außeruniversitären Forschungseinrichtung.

Das Kompetenzzentrum wissenschaftliche Zusammenarbeit unterstützt alle interessierten Personen oder Einrichtungen bei der Planung von Kooperationen - auch externe Einrichtungen, die eine Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität planen.