Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Die Unibibliothek zieht um

Tagesspiegel-Sonderseiten : Humboldt-Uni
10.4.2005

Die Unibibliothek zieht um

Seit annähernd 100 Jahren ist die Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität in den Räumen der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz untergebracht. Diesen Sommer endet nun das Mietverhältnis. Langfristig wird die Zentrale Universitätsbibliothek (ZUB) zusammen mit mehreren geistes- und sozialwissenschaftlichen Zweig- und Teilbibliotheken und gemeinsam mit dem Computer- und Medienservice das Jacob und Wilhelm Grimm-Zentrum beziehen. Dieser Neubau im Herzen der Stadt - fünf Minuten vom Hauptgebäude der Humboldt-Universität entfernt - soll bis 2008 realisiert werden. Bis dahin zieht die Zentrale Universitätsbibliothek in die Hessische Straße 1-2. Der denkmalgeschützte Gebäudekomplex liegt in unmittelbarer Nähe des in die Invalidenstraße verlegten Seminargebäudes und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Während des Auszugs aus der Dorotheenstraße 27 schließt die Zentrale Universitätsbibliothek vom 9. bis zum 28. Mai. Der Magazin-Bestände sind bereits ab dem 27. April gesperrt. Die Wiedereröffnung in der Hessischen Straße ab dem 30. Mai bietet neben den gewohnten Dienstleistungsangeboten eine Neuheit: 450000 Bände des ZUB-Bestandes - darunter fast der gesamte Monographienbestan ab 1990 - werden in Freihand aufgestellt. Der Bestand der Zweigbibliothek Bibliothekswissenschaft wird in die Zentrale Universitätsbibliothek integriert und zieht mit in die Hessische Straße. Die Zweigbibliothek Wissenschaftsgeschichte folgt im Juni. Sibylle Volz

Weitere Einzelheiten zum Umzug: www.ub.hu-berlin.de


Tagesspiegel-Sonderseiten : Humboldt-Uni
10.4.2005
© Humboldt-Universität | Kontakt | pk