Presseportal

Klimaschutzmaßnahmen an der HU mitgestalten

Humboldtianer:innen können sich noch für die Workshops am 18. August anmelden!

Die Humboldt-Universität hat das ehrgeizige Ziel, bis 2030 klimaneutral zu sein. Dafür sollen bestehende Prozesse unter die Lupe genommen und Maßnahmen zur Einsparung von Treibhausgasen entwickelt werden. Um die Klimaneutralität zu erreichen und praktikable Ideen in Maßnahmen umzusetzen, setzt das Klimaschutzmanagement-Team der HU auf die Ideen und Expertise der Humboldtianer:innen.

Forschungsreisen und Auslandssemester nur noch mit Bahn antreten? Mehr digitale Lehre im Winter, um Heizkosten zu sparen? Nur noch ein Drucker pro Institut?  Ist das wirklich sinnvoll?! Das Team Klimaschutzmanagement lädt alle Mitglieder der Humboldt-Universität ein, in den folgenden hu-internen Workshops ihre Ideen für Maßnahmen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einzubringen, gemeinsam vor Ort weiterzuentwickeln und deren Potenziale zu diskutieren:

  • 18. August, 9 bis 12 Uhr - Handlungsfeld Forschung (verschoben vom 16. Juni)
  • 18. August, 13 bis 16.30 Uhr - Handlungsfeld Governance

Die drei Workshops sind offen für alle Statusgruppen der Humboldt-Universität.

Die gesammelten Vorschläge fließen in das Klimaschutzkonzept ein, das bis Oktober dieses Jahres erstellt und dem Akademischen Senat zum Beschluss vorlegt werden soll.

Gestalten Sie die Weichenstellungen für die Klimaneutralität an der HU jetzt mit und tragen Sie dazu bei, dass die ganzheitliche Betrachtung von Lehre und Studium, Forschung sowie Governance nicht verloren geht.

Anmeldung

Es genügt eine kurze E-Mail an: klimaschutz@hu-berlin.de

Weitere Informationen

Zur Klima-Workshopreihe