Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Humboldt-Universität zu Berlin | Presseportal | Themen | Festwoche, Kosmos-Vorlesungen und Sommerfest

Festwoche, Kosmos-Vorlesungen und Sommerfest

Die Universität feiert den 250. Geburtstag Alexander von Humboldts mit einem vielfältigen Programm

Alexander von Humboldts Geburtstag, der sich am 14. September 2019 zum 250. mal jährt, feiert die Humboldt-Universität mit einem vielfältigen Programm: Neben einer Neuauflage der Kosmos-Vorlesungen stehen die feierliche Auftaktveranstaltung, Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaften und der Science Week auf dem Programm. Höhepunkt des Jubiläums ist die Festwoche, in der Lesungen, Diskussionen und Vorträge sowie ein Sommerfest dazu einladen, sich mit Leben, Werk und Aktualität des Ausnahmeforschers zu befassen.

Die Konferenz „Navigating the 21th Century“ greift eins der aktuellsten Themen auf, für das Humboldt den Grundstein legte: Globale Grenzen und Transformation zur Nachhaltigkeit im 21. Jahrhundert.

Kosmos

Die Kosmos-Vorlesungen waren ein Publikumsmagnet. Hörerinnen und Hörer aller Bevölkerungsschichten pilgerten in Scharen in die Vorlesungssäle, um den Forscher zu hören. Das Projekt war ambitioniert: Nichts weniger als den gesamten Kanon des damaligen Wissens über die Welt wollte Humboldt mit interdisziplinärem Blick vermitteln. Im Mittelpunkt standen globale Zusammenhänge zwischen natürlichen Phänomenen und menschlichen Eingriffen in die Natur. In der Jubiläumsvorlesungsreihe greifen internationale Forscherinnen und Forscher Themen aus Humboldts Kosmos auf – von Steinen über Pflanzen bis zu Klimaforschung und Menschenrechten – und beleuchten sie vom aktuellen Stand der Wissenschaft. Die Kosmos-Lesungen finden von April bis November an den Orten statt, an denen schon Humboldt die Menschen begeisterte: im Hauptgebäude der Humboldt-Universität und im heutigen Gorki-Theater (damals Sing-Akademie).

Anmeldungen zu den Kosmos-Lesungen

Konferenz: Navigating the 21st Century

Humboldt war einer der ersten, der die globalen Auswirkungen menschlicher Ressourcennutzung auf die Umwelt erkannte und vor ihren Folgen warnte. Die Konferenz „Navigating the 21st Century“ diskutiert vom 28. bis 30. August 2019 die großen Herausforderungen unseres Jahrhunderts und macht sie erleb- und erfahrbar‚ – ausgehend von den Forschungsreisen und direkten empirischen Befunden Humboldts. Sie richtet sich an Forschende, aber auch an wissenschaftlich Interessierte.

Höhepunkt des Jubiläumsjahres: Festwoche und Sommerfest

Der Naturforscher polarisierte und begeisterte einerseits, rief andererseits aber auch Ablehnung und Kritik hervor. Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres widmet sich die Universität verschiedenen Aspekten seines Lebens und Wirkens und diskutiert davon ausgehend vom 24. bis 30. August 2019 aktuelle Fragestellungen. Die Rezeption Humboldts auf dem südamerikanischen Kontinent und seine Einordnung in dessen Geschichte findet ebenso Platz wie Wissensaustausch und -vermittlung oder die Universalität der Menschenrechte in einer globalen Welt. Ein Sommerfest mit Musik, Unterhaltung, Führungen, Lesungen und Gesprächen lädt dazu ein, sich auf unbeschwerte Weise von Humboldts Faszination für das Forschen anstecken zu lassen.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen der Festwoche

Vorverkauf des Konzerts Grandes Trópicos! am 24. August 2019 im Berliner Dom Festkonzert zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt

Fragen zu den Veranstaltungen: Veranstaltungen-250avh@hu-berlin.de 

Autor: Boris Nitzsche

Weitere Informationen