Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Hinweise für Masterbewerbungen

Wenn Sie sich an der Humboldt-Universität zu Berlin für einen Masterstudiengang ab dem 3. Mai 2021 bewerben möchten, sind folgende Information für Sie wichtig. Stand: 07.04.2021


An der Humboldt-Universität zu Berlin werden verschiedene Arten von Masterstudiengängen angeboten:

  • Konsekutive Masterstudiengänge sind Studiengänge, die inhaltlich auf einen Bachelorstudiengang aufbauen. In der Regel dauern sie zwei bis vier Semester. Der Masterstudiengang kann den Bachelorstudiengang fachlich fortführen, vertiefen oder fachübergreifend erweitern.
  • Weiterbildende Masterstudiengänge setzen qualifizierte berufspraktische Erfahrung von i.d.R. nicht unter einem Jahr voraus. Die Inhalte des weiterbildenden Masterstudiengangs sollen die beruflichen Erfahrungen berücksichtigen und an diese anknüpfen. In diesen Studiengängen können zusätzliche Gebühren anfallen.
     

Zugangsvoraussetzungen

Sie müssen allgemeine und spezifische Zugangsvoraussetzungen erfüllen, um sich für einen Masterstudiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin zu bewerben.  

Grundvoraussetzung für die Bewerbung ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss eines mindestens dreijährigen Hochschulstudiums in einer einschlägigen Fachrichtung, mit dem Studienleistungen und Prüfungen im Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits bzw. Leistungspunkte (LP) oder äquivalent erworben wurden.

Ausführlichere Informationen zu den Zugangs- und  Zulassungsvoraussetzungen einzelner Studiengänge sowie zur Form und Umfang der geforderten Nachweise finden Sie in den fachspezifischen Zugangs- und Zulassungsregelungen der ZSP-HU sowie in der alphabetischen Übersicht der Masterstudiengänge.

Beachten Sie, dass der Nachweis der zu erfüllenden Zugangsvoraussetzungen (z.B. Sprachkenntnisse) im Rahmen einer Studienplatzbewerbung bzw. zu einer Bewerbung auf einen zulassungsfreien Studiengang spätestens bis zum Ende der jeweils maßgeblichen Bewerbungs- bzw. Antragsfrist bei der HU eingegangen sein muss (Ausschlussfristen).
 

Bewerbung ohne ersten berufsqualifizierenden Abschluss

Wenn Sie sich in der Abschlussphase Ihres ersten berufsqualifzierenden Hochschulstudiums befinden, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen sich für einen konsekutiven Masterstudiengang mit ausstehenden Abschluss bewerben.

In Ihrer Bewerbung zum Wintersemester 2021/22 müssen Sie nachweisen, dass zu einem erfolgreichen Studienabschluss eines mindestens dreijährigen Hochschulstudiums im Umfang von 180 ECTS-Credits oder äquivalent nicht mehr als 60 ECTS-Credits oder äquivalent fehlen.*

Ein berufsqualifizierender Abschluss liegt vor, wenn ein mindestens dreijähriges, deutsches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium abgeschlossen wurde, in dessen Rahmen Studienleistungen und Prüfungen im Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten bzw. ECTS-Credits erworben wurden.

Prüfungen, die erst nach Bewerbungsschluss bis zum Beginn des neuen Semesters abgenommen werden und eventuell notwendige Wiederholungsprüfungen haben keinerlei negative Auswirkungen auf das Zulassungsverfahren.

* Diese Regelung gilt für das Bewerbungsverfahren zum Wintersemester 2021/22. Vgl. § 4 der Zehnten Änderung der ZSP-HU (AMB 19/2021).
 
Wie sind die allgemeinen und spezifischen Zugangsvoraussetzung bei einem ausstehenden berufsqualifizierenden Abschluss nachzuweisen?

Liegt das Abschlusszeugnis mit der erforderlichen Note bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht vor, reichen Sie ein aktuelles von Ihrer bisherigen Hochschule bestätigtes Transcript of Records ein. Dieses muss die bisher erreichten Leistungspunkte bzw. ECTS, die Gesamtzahl an Leistungspunkten bzw. ECTS, die zum Abschluss führen sowie die vorläufige, aktuelle Durchschnittsnote ausweisen.

Sofern aus Ihrer Notenübersicht nicht die bisher erreichten Leistungspunkte bzw. Credits, die Gesamtzahl an Leistungspunkten bzw. Credits, die zum Abschluss führen, sowie die vorläufige Durchschnittsnote hervorgehen, ist eine entsprechende Bescheinigung Ihres Prüfungsausschusses notwendig, aus der die erforderlichen Angaben hervorgehen. Nutzen Sie für den Nachweis ausschließlich die "Zusatzbescheinigung zur Vorlage an der Humboldt-Universität zu Berlin für den Zugang zu einem weiterführenden Studium (WiSe 2021/22) gem. § 16 Abs. 2 ZSP-HU Berlin".*

* Diese Regelung gilt für das Bewerbungsverfahren zum Wintersemester 2021/22. Vgl. Anlage 1.1.2 (20212), in: AMB 19/2021, S. 4-6.

 
Frist zum Nachweis des erfolgreichen Studienabschlusses


Der erfolgreiche Studienabschluss muss im Falle der Immatrikulation spätestens bis zum Ende des auf das Bewerbungssemester folgenden Semesters nachgewiesen werden. Sollte der Studienabschluss nicht frist- bzw. formgerecht nachgewiesen worden sein, erlischt die unter Vorbehalt ausgesprochene Zulassung für den Masterstudiengang.

Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig über die für Sie geltenden Nachweisfristen, besprechen Sie Korrekturzeiten für ausstehende Studienleistungen und Prüfungen vorausschauend. Bedenken Sie die Konsequenzen einer möglichen Rückstufung für Ihre Studienfinanzierung. Lassen Sie sich bei Unklarheiten in jedem Falle mindestens acht Wochen vor Ende der Nachweispflicht durch Ihr zuständiges Prüfungsbüro ggf. durch Ihre Studienförderung beraten.

 

Zeitpunkt der Zulassung und der befristeten Immatrikulation gem. § 37 ZSP-HU Fristende für den Nachweis des ausstehenden, berufsqualifzierenden Abschlusses
SoSe 2020 31.03.2021
WiSe 2020/21 30.09.2021
SoSe 2021 31.03.2022
WiSe 2021/22 30.09.2022



Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Sie bewerben sich in den Bewerbungszeiträumen (zu den Fristen siehe Akademische Fristen und Termine) ausschließlich im Online-Bewerbungsportal. Sollten Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung oder einen Hochschulabschluss im Ausland erworben haben, so informieren Sie sich unbedingt im Vorfeld Ihrer Bewerbung über Formalitäten und Bewerbungsweg und kontaktieren Sie die Erstberatung für internationale Studierende.
 



Weiterführende Hinweise und Erklärungen zur Bewerbung finden Sie

Kontakt | Contact

Die Compass-Hotline der HU | The Compass Hotline
Telefon: 030 2093-70333 | Phone: +4930 2093-70333
E-Mail: Kontaktformular | Contact form

E-Mails an diese Adresse werden mit einem elektronischen Ticketsystem bearbeitet. Bitte beachten Sie den datenschutzrechtlichen Hinweis: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

With sending an email you agree that your data is processed by an electronic ticketing system (OTRS). Please note the information: https://otrs.hu-berlin.de/hinweis.html

Bitte halten Sie Ihre Matrikel- oder Bewerbungsnummer bereit. | Please have your matriculation or application number ready.

Informationen nach der EU-DSGVO

Bei der Kontaktaufnahme zu Einrichtungen der Studienabteilung werden zum Teil personenbezogene Daten erfasst und bearbeitet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und in Übereinstimmung mit dem für die Humboldt-Universität geltenden Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Weitere Informationen dazu, zu Ihren Rechten und Möglichkeiten finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/hu/impressum/datenschutzerklaerung