Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Über die Universität | Geschichte | Jüdische Studierende | Uni im NS | Entfernung unerwünschter Studierender | "Wegen staatsfeindlicher Gesinnung von den Hochschulen gewiesene Studierende" an der Universität Berlin

"Wegen staatsfeindlicher Gesinnung von den Hochschulen gewiesene Studierende" an der Universität Berlin

Erste Seite der Auflistung vom 12. Dezember 1933. Die Liste verzeichnet 95 Studenten und 37 Studentinnen (einigen davon wird später wieder eine Zulassung erteilt). Bis 1934 verweist die Universität 124 Studierende dauerhaft von der Hochschule – das entspricht 1,2 Prozent aller Eingeschriebenen, deutlich mehr als an anderen Universitäten. (Archiv der Humboldt-Universität)
"Wegen staatsfeindlicher Gesinnung von den Hochschulen gewiesene Studierende" an der Universität Berlin
Bild in Originalgröße 163 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download