Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Projekt Stolpersteine

Mit den Stolpersteinen vor dem Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin soll den ehemaligen jüdischen Studierenden der damaligen Friedrich-Wilhelms-Universität gedacht werden, die wegen ihrer Herkunft im Nationalsozialismus schwere Hindernisse überwinden mussten. Die meisten von ihnen wurden exmatrikuliert, wenige konnten ihr Studium mit spezieller Erlaubnis beenden, in extremen Fällen kam es dazu, dass eine Dissertationsarbeit binnen einiger Monate geschrieben werden musste. Diese Studierenden wurden alle zu Opfern des Regimes – sie fanden den Tod in Ghettos, in Konzentrations-, Vernichtungs- oder Internierungslagern, Tötungsanstalten oder wählten den Freitod.

Dieses Projekt erinnert an diejenigen, die aus der Namenlosigkeit herausgehoben werden müssen, um ein Gesicht zu bekommen.