Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Julia Borgwardt

Wirtschaft

4./5.7. Transfer Lab mit AOK

Trainieren Sie Ihre Ideenfitness anhand einer realen Innovations-Challenge!

Das zweitägige Transfer Lab ist ein Workshop in Innovationsmethoden für HU (Nachwuchs-)wissenschaftler/innen und Studierende. 

 

Hier hält die Praxis Einzug in die Universität: Der Praxispartner ist dieses Mal die AOK. Sie entwickeln gemeinsam mit Vertreter/innen der Krankenkasse aus dem Bereich des Hochschulvertriebs, kreative und zielgerichtete Lösungen für eine konkrete strategische Fragestellung.

 

Im learning-by-doing werden Sie im Transfer Lab folgende Kompetenzen trainieren:

1. die Kunst der Ideenfindung: Es gibt noch mehr als das Brainstorming – lernen Sie Methoden, um innovative Ideen zu entwickeln
2. Rapid Prototyping: Machen Sie Ihre Ideen greifbar, um Feedback von anderen einzuholen
3. Iteration: Entwickeln und verbessern Sie Ideen, damit sie erfolgreich umgesetzt werden können

 

Wieso sind Innovationskompetenzen relevant?

Alle Arbeitsbereiche werden zunehmend durch „VUCA“ Faktoren geprägt (zu Deutsch Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit). Dadurch sind Kompetenzen im Problemlösen, kreativen und innovativen Denken und Handeln über Fachgrenzen hinweg ein zentraler Bestandteile der Arbeitswelt der Zukunft. Im kompakten Transfer Lab trainieren Sie diese Kompetenzen und Strategien, um Ihre nächste Innovations-Challenge zu lösen.


Details

Zeiten:

04.07.2019. 15:00-19:00 Uhr

05.07.2019  10:00-17:00 Uhr

 
Ort: HU Gründerhaus Mitte, Luisenstr. 53, 10117 Berlin


Anmeldung an Christina Stehr über innovation@hu-berlin.de, bitte unter Angabe der Fachdisziplin. Begrenzte Plätze!


 

Für Studierende

Das Transfer Lab ist Teil des ÜWP-Moduls „Humboldts Wagniswerkstätten“ und mit 5 Leistungspunkten durch das Career Center akkreditiert. Voraussetzungen für den Erwerb von LP ist eine aktive Teilnahme an beiden Veranstaltungsformaten: der Wagniswerkstatt sowie an einem der beiden darauf folgenden Transfer Labs

Modul MA1505 im SoSe 19
Link Agnes
Link Career Center (folgt)

 

Humboldts Wagniswerkstätten wird finanziert durch die Berliner Wirtschaft. Sie fördert Projekte der beruflichen und akademischen Bildung und des Wissenstransfers sowie der Integration von Geflüchteten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Link zu der IHK Berlin