Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

Beschäftigte

Aktuelle Fragen und dazugehörige Antworten zu den Sofortmaßnehmen gegen die Coronavirus-Verbreitung.

 

Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Stand: 20. März 2020

 

Fragen und Antworten

 

 

Ist es für Beschäftigte noch möglich, in den Räumen der Humboldt-Universität zu arbeiten?

Zutritt zu den Räumlichkeiten der HU haben nur diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zur Sicherung systemrelevanter Bereiche vor Ort sein müssen. Weitere Informationen finden Sie in den FAQs zum Präsenznotbetrieb.

 

Welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU können im Homeoffice arbeiten?

 

Die Humboldt-Universität geht mit Wirkung vom 20. März wie alle anderen Wissenschaftsbetriebe der Stadt in den sogenannten Präsenznotbetrieb. Alle Mitglieder der Universität, die nicht zur Sicherung systemrelevanter Bereiche vor Ort sein müssen, gehen ihren dienstlichen Verpflichtungen im Homeoffice nach, soweit dies möglich ist. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zum Homeoffice.

Der Computer- und Medienservice bietet für das kollaborative Arbeiten folgende Dienste an:

Homeoffice-Dienste im Überblick

Datenschutzrechtliche Anforderungen ans Homeoffice

Durch die derzeitige Entwicklung sind viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
kurzfristig gezwungen im Homeoffice zu arbeiten. Bitte beachten Sie
jedoch, dass auch ein Notstand auf Bearbeitungsseite die
datenschutzrechtliche Sensibilität der Daten auf Betroffenenseite nicht
verändert. Daher möchten wir darauf hinweisen, in Verantwortung für die
an Sie überlassenen Daten bei Ihrer Tätigkeit im und vom Homeoffice aus
die datenschutzrechtliche Vorgaben zu beachten. Die beschriebenen
Maßgaben und Tipps sollen Ihnen dabei helfen. Sie werden fortgeschrieben
und ergänzt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.

 

Was müssen Beschäftigte mit chronischen Erkrankungen beachten?

Beschäftigte mit chronischen Erkrankungen oder bestimmten Vorerkrankungen werden gebeten, Kontakt mit ihren Dienstvorgesetzten aufzunehmen, um Vereinbarungen zum besonderen Schutz ihrer Gesundheit zu treffen, zum Beispiel die Arbeit im Homeoffice. Die Betriebsärztin, Dr. med. Ute Anske, stellt für Risikogruppen ein Attest aus. Termine können per Mail unter: ute.anske@charite.de vereinbart werden. 

Dienstvorgesetzte können Verdachtsfälle und Beschäftigte mit Krankheitssymptomen von der Arbeit ausschließen und diese auffordern, einen Arzt aufzusuchen.


 

Was passiert, wenn ich mein Kind betreuen oder erkrankte Angehörige pflegen muss?

Wenn Sie aufgrund der Schließung von Einrichtungen (Schule, Kindertagesstätte, etc.) die Betreuung Ihrer Kinder oder anderer Familienangehöriger übernehmen müssen, wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstvorgesetzten. Sollte nach Abstimmung keine alternative Beschäftigungsmöglichkeit bestehen, erfolgt eine bezahlte Freistellung.

 

Ich wurde auf Anordnung des Gesundheitsamts unter behördlicher Quarantäne gestellt. Was muss ich tun? 

Wenn Sie oder eine mit Ihnen zusammenlebende Person auf Anordnung des Gesundheitsamts gemäß § 30 Infektionsschutzgesetz unter behördliche Quarantäne gestellten werden, melden Sie sich bitte umgehend telefonisch bei Ihrem Dienstvorgesetzten. Die Entgeltzahlung/Besoldung erfolgt weiterhin.

 

Ist die laufende Entgeltfortzahlung/Besoldung gewährleistet?

Die laufende Entgeltzahlung/Besoldung ist gewährleistet.

 

 

Ich habe ein Drittmittelprojekt und kann aufgrund der aktuellen Situation nicht so weiterforschen, wie es für das Projekt wichtig wäre, aber die Projektlaufzeit läuft weiter. Welche Möglichkeiten habe ich, den entstandenen Mehrbedarf abzufedern?

Grundsätzlich stellt die DFG zusätzliche Mittel zur Verfügung; diese sind einzusetzen für Personal- und auch Stornierungskosten. Auch bei Verbundvorhaben besteht die Möglichkeit zum Projektende zusätzliche Projektmittel zu erhalten.
EU: Bitte kontaktieren Sie Ihren Project Officer, der dann zusammen mit Ihnen Lösungen finden wird.

Für alle weiteren Fördermittelgeber und Fragen rund um Ihre Drittmittelprojekte kontaktieren Sie bitte das Servicezentrum Forschung unter der E-Mail: forschung-sek@uv.hu-berlin.de

 

Werden Dienstreisen noch genehmigt?

Sämtliche Dienstreisen, unabhängig von ihrem Anlass oder Reiseziel im Inland oder im Ausland, werden nicht genehmigt und etwaige Genehmigungen werden zurückgenommen. 

 

Sind die Corona-Einschränkungen ein Grund, um vom geplanten und genehmigten Urlaub zurückzutreten?

Die Stornierung einer Urlaubsreise im Kontext der Pandemie ist zum Beispiel kein Grund für den Rücktritt von einem bereits genehmigten Urlaub. Grundsätzlich ist ein einseitiger Rücktritt ohnehin nicht möglich und in der gegenwärtigen Situation kann der Arbeitgeber einem Urlaubsrücktritt auch nicht zustimmen.

Eine Ausnahme ist dann gegeben, wenn die Nichtinanspruchnahme des Urlaubs im dienstlichen Interesse liegt, zum Beispiel wenn der oder die Mitarbeitende zum Kernpersonal für den Präsenznotbetrieb gehört. Zum Kernpersonal gehören Personen, die kritische Infrastrukturen sichern und/oder systemrelevante Aufgaben vor Ort umsetzen.

 

Was muss ich bei einer Einschränkung des ÖPNV in Berlin und/oder Brandenburg beachten?

Bei einer Einschränkung des ÖPNV in Berlin und/oder Brandenburg nutzen Sie bitte alle alternativen Beförderungsmöglichkeiten. Für den Fall, dass Ihr Dienstort nicht mehr erreicht werden kann, wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstvorgesetzten. Sollte nach Abstimmung keine alternative Beschäftigungsmöglichkeit bestehen, erfolgt eine bezahlte Freistellung.

 

Welche Gebäude der Humboldt-Universität sind für den Publikumsverkehr gesperrt?

Alle Gebäude der Humboldt-Universität sind bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Wachschutz wird auch am Tage die Gebäude kontrollieren und angetroffene Personen ansprechen und sie bitten, sich auszuweisen. Alle Wachen werden besetzt bleiben.

 

Wie komme ich in das Hauptgebäude der Humboldt-Universität?

Ab dem 20. März bleiben alle Gebäude der Universität verschlossen. Zutritt haben nur diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zur Sicherung systemrelevanter Bereiche vor Ort sein müssen. Weitere Informationen finden Sie in den FAQs zum Präsenznotbetrieb.

 

Wie sind die aktuellen Reinigungsabläufe?

Gebäude mit Bibliotheken, PC-Poolen, Hörsälen und Seminarräumen:

- Reduzierung der Reinigung in PC-Poolen, Hörsälen, Seminarräumen und Bibliotheksräumen

- in den Büros erfolgt nur die Müllbeseitigung, es gibt eine minimierte Bodenreinigung

Gebäude ohne Bibliotheken, Seminarräume, Hörsäle und PC-Pools:

-  in den Büros erfolgt nur die Müllbeseitigung, minimierte Bodenreinigung, aber: 

 - gründlichere Sanitärreinigung/Desinfektion mit arbeitstäglicher Reinigung der Türklinken und Griffbereiche; Nachfüllen von Seife und Handtuchrollen

- arbeitstägliche Reinigung von Griffbereichen an allen Türen im Gebäude, Handläufe und Aufzugs-Displays, Glasflächen, Foyes, Wartebereiche u.a.  

Einsparungen werden genutzt, um die Wiederaufnahme des normalen Lehrbetriebs zu gewährleisten sowie für Sonderreinigungen. 

 

Wird die Universitätsbibliothek geschlossen?

Die Bibliotheken stellen den Publikumsverkehr (Gäste oder Studierende) vollständig ein. Ein möglicher Onlinedienst ist anzubieten. Leihfristen werden ausgesetzt. Mahngebühren werden in dieser Zeit nicht erhoben. Weitere Informationen zur Universitätsbibliothek lesen Sie auf der Webseite der UB.

 

Hat die Poststelle geöffnet?

Gegenwärtig hält die Poststelle alle Dienstleistungsangebote aufrecht. Eingehende, sowie ausgehende Post wird nach wie vor abgeholt und verarbeitet. Alle Postverteilerstellen werden durch die Fahrerinnen und Fahrer beliefert. Anfragen zu Aufträgen können wie gewohnt per E-Mail an die Poststelle gerichtet werden: poststelle@uv.hu-berlin.de.

Bei der Belieferung von Paketen durch Fremdanbieter bestehen derzeit keinerlei Einschränkungen, sodass Pakete sicher ankommen. Alle ausgehenden Sendungen werden täglich verarbeitet und an die jeweiligen Postanbieter übergeben.

Bitte beachten Sie die angepassten Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 6:30 bis 15:00 Uhr
Freitag: 6:30 bis 14:30 Uhr

 

Hat der Humboldtstore geöffnet?

Der Humboldt-Store bleibt geschlossen.

 

Finden die Kurse der beruflichen Weiterbildung und des Hochschulsports statt?

Alle Angebote der beruflichen Weiterbildung und des Hochschulsports werden abgesagt.

 

An wen können sich Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus Risikogebieten wenden? 

Die Abteilung Internationales unterstützt Studierende, Promovierende und Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus Risikogebieten, die in Sorge um das Wohlergehen ihrer Familienmitglieder sind.

Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler/Promovierende aus dem Ausland
int.scholars@hu-berlin.de