Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Presseportal

#4GenderStudies: Für Machtkritik, Transdisziplinarität und respektvollen Dialog

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) beteiligt sich am bundesweiten Wissenschaftstag der Gender Studies am 18. Dezember 2019

Einen Tag lang werden die Gender Studies aus dem gesamten deutschsprachigen Raum Einblick in ihre Forschung geben und über häufige Vorurteile aufklären. Mit verschiedenen bundesweiten Aktionen – analog sowie online – zeigen die Geschlechterstudien am 18. Dezember 2019, womit sie sich beschäftigen und wie vielfältig sie sind.

Das Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) der Humboldt-Universität zu Berlin bündelt am Aktionstag verschiedene disziplinübergreifende Veranstaltungen, die von mit dem ZtG assoziierten Wissenschaftler_innen organisiert werden:

Am Aktionstag beteiligt sich das ZtG auf Twitter und wird unter dem Hashtag #4GenderStudies beispielsweise über Ergebnisse einer Fotoaktion (Ich bin #4GenderStudies, weil…), spannende Forschungsprojekte mit Genderbezug sowie wichtige Begriffe und Themen twittern.

Auf dem ZtG Genderblog veröffentlicht das ZtG am 18. Dezember 2019 außerdem zwei Beiträge, die das Konzept der sozialen Elternschaft („Es braucht ein ganzes Dorf…“) näher beleuchten und berichtet über ein Forschungsprojekt (EUROPACH), in dem mit dem Fokus auf die HIV-Epidemie Aktivismus, Gesundheitspolitik und Staatsbürgerschaft in Europa untersucht wurden.

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Gabriele Jähnert
Geschäftsführerin Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien
Humboldt-Universität zu Berlin

gabi.jaehnert@gender.hu-berlin.de

 

Werbung