Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin | Über die Universität | Menschen | Wir sind Humboldt | Lutz-Helmut Schön - Didaktik der Physik

Lutz-Helmut Schön - Didaktik der Physik

Prof. Dr. Lutz-Helmut Schön ist der „Vater“ einiger Initiativen an der Humboldt-Universität, die alle zum Ziel haben die Naturwissenschaften, insbesondere die Physik, in Berliner Schulen zu popularisieren, die Lehrerbildung an der HU stetig zu verbessern sowie Lehrerinnen und Lehrern neue Perspektiven des Lehrens zu eröffnen. Ob Schülerlabor Unilab, Humboldt-ProMint-Kolleg oder Humboldt Bayer Mobil – immer können Studierende wie Lehrende sich in neuen Lehr- und Lernformen ausprobieren.

Schön ist seit 1996 Professor der Didaktik der Physik an der Humboldt-Universität, er hat an der Technischen Universität Braunschweig Physik studiert. Promoviert und habilitiert hat er an der Universität Gesamthochschule Kassel. Seine Forschungsschwerpunkte sind die phänomenologischen Zugänge zur Physik am Beispiel Optik, Lernen mit dem Internet, Lernen an außerschulischen Lernorten und Lernschwierigkeiten als Folge von Sprachproblemen.

Seit 2013 ist Lutz-Helmut Schön an der Universität Wien tätig.

 

Falls Probleme bei der Darstellung des Videos auftauchen, schreiben Sie bitte an hu-online@uv.hu-berlin.de. Informationen über ihren Browser und das installierte Video-Plugin helfen uns dabei, unseren Service zu verbessern.

 

Ein guter Arbeitstag beginnt …

… mit der Vorbereitung einer interessanten Vorlesung.

Mit 18 Jahren wollte ich …

… noch Schauspieler oder Physiker werden. Theater erwartete die halbe Schule und Physik riet mir mein Verstand.

An der Wissenschaft reizt mich …

… die logische Rückführung komplexer Phänomene auf einige wenige Sachverhalte.

Den Studierenden rate ich …

… auf der Basis des Gelernten selber zu denken.

Ich wünsche mir an der Humboldt-Universität mehr …

… Raum für das selbstverantwortete Studieren und das entsprechende Lehrangebot.